Illustration


Computergrafik in der Physik-Didaktik


Signatur: 76756
Fakultät: Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften
Fach: Erziehungswissenschaft
Länge: 25 min
Jahr: 1993


Kurzbeschreibung:

Der Beitrag war ergänzendes Studienmaterial.

Im Physikunterricht tritt eine enge Koppelung von abstraktem Inhalt mit einer abstrakten Sprache auf; daraus resultieren häufig Verständnisschwierigkeiten vieler Schüler. Bei der Darstellung physikalischer Phänomene, etwa der Gravitation oder der Elektrostatik, die nur schwer zu veranschaulichen sind, kann uns, so die These des Films, die interaktive Computergrafik helfen. Adäquate Visualisierungen grundlegender physikalischer Konzepte unterstützen die Erarbeitung eines ersten, qualitativ-ganzheitlichen Verständnisses. Der Film demonstriert am Beispiel eines vom Institut der Pädagogik in den Naturwissenschaften (IPN) entwickelten Lernprogramms, welche Möglichkeiten für den Unterricht hinter dieser Technik stecken - aber auch, wo ihre Grenzen sind.

Für weitere Auskünfte und technische Fragen wenden Sie sich bitte an: helpdesk@fernuni-hagen.de


  • Hinweis:
    • Neuere Aufzeichnungen werden mit Hilfe des in die Webseite integrierten Videoplayers angezeigt. Sie müssen Javascript zugelassen haben und der Webbrowser muss html5-fähig sein oder es muss der Flashplayer installiert sein.
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de