Illustration


Aufwachsen und Lernen in Japan


Signatur: 76767
Fakultät: Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften
Fach: Erziehungswissenschaft
Länge: 81 min
Jahr: 1994


Kurzbeschreibung:

Der Beitrag war Grundlage für die WDR-Sendungen vom 2.3.2002, 16.3.2002 und 30.3.2002.

Der 3teilige Film dokumentiert die Sozialisation japanischer Kinder von der Krippe bis zum Ende der Grundschule.

In Deutschland wird zur Zeit die PISA-Studie stark diskutiert. In dieser Studie werden die intellektuellen Fähigkeiten 15-jähriger Schülerinnen und Schüler aus Deutschland mit denen aus anderen Ländern verglichen. Deutsche Jugendliche schneiden ziemlich schlecht ab. Die Leistungen etwa der japanischen Jugendlichen sind deutlich besser.

Unser Film erklärt diese Unterschiede nicht. Er soll auch nicht das japanische Bildungssystem als ein Modell darstellen, das wir übernehmen könnten. Aber er gibt einen Einblick in die sehr hohe Bedeutung der Institutionen kindlicher Erziehung und Bildung in Japan.

Die in dem Film gezeigten Grundschulkinder gehören der Altersgruppe an, die später als 15-Jährige in der PISA-Vergleichsuntersuchung getestet wurden.

Der Beitrag war ergänzendes Studienmaterial zu den Kursen „Arbeit und Ausbildung in Japan” und „Von Japan lernen?”

Für weitere Auskünfte und technische Fragen wenden Sie sich bitte an: helpdesk@fernuni-hagen.de


FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de