Illustration


Lebensbegleitendes Lernen an der FernUniversität


Signatur: 76883
Einrichtung: FernUniversität
Länge: 10 min
Jahr: 1996


Kurzbeschreibung:

Der Beitrag war Bestandteil einer WDR-Sendung am 24.10.1998.

Am Beispiel einer Hausfrau und Mutter werden die Motive für ein Fernstudium aufgezeigt. Dabei wird in besonderes Augenmerk auf die Einbindung des Fernstudiums in die individuelle Bildungsbiographie gelegt. Es wird deutlich, daß die weiterführenden Qualifikationen neue persönliche Chancen eröffnen und der Sicherung der Existenz und Entwicklung dienen. Gerade das Fernstudium bietet durch seine flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten und individuellen Studienprogramme neue Wege des lebensbegleitenden Lernens.

Im Mittelpunkt stehen die individuellen Einschätzungen und Erfahrungen einer Fernstudentin, die nach dem Abschluss erfolgreich im Beruf steht und damit alle Anstrengungen des Studiums neben Beruf und Familie mehr als wettmacht. Der Film entstand im Rahmen des Projekts "Lebensbegleitendes Lernen" der Europäischen Kommission.

Für weitere Auskünfte und technische Fragen wenden Sie sich bitte an: helpdesk@fernuni-hagen.de


  • Hinweis:
    • Neuere Aufzeichnungen werden mit Hilfe des in die Webseite integrierten Videoplayers angezeigt. Sie müssen Javascript zugelassen haben und der Webbrowser muss html5-fähig sein oder es muss der Flashplayer installiert sein.
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de