Illustration


Kommt ihr Menschen jung und alt - Totentänze im Wandel der Zeit


Signatur: 76996
Fakultät: Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften
Fachrichtung: Literaturwissenschaft
Länge: 56 min
Jahr: 2003


Kurzbeschreibung:

Der Beitrag war Grundlage der WDR-Sendungen vom 5.7.2003 und 19.7.2003.

Totentänze, das sind keine unheimlichen Rituale, sondern Kunstwerke, die sich mit dem Tod beschäftigen.

Die Ursprünge dieser makabren Malereien, Texte oder auch szenischen Spiele liegen im Mittelalter. Bis in die Gegenwart finden sich Totentänze in vielfältiger Gestalt in fast allen Kunstformen.

Meistens ruft in diesen Werken ein personifizierter Tod die Vertreter aller Stände und aller Altersgruppen zu sich, er fordert sie sozusagen zum Tanz auf.

Unser Film untersucht die Entstehung und Geschichte dieser weit verbreiteten Reigen über Vergänglichkeit und Tod.

Die DVD enthält die beiden Teile
Totentänze im Wandel der Zeit und
Der Tanz mit dem Tod - mittelalterliche Totentänze.
Sie können hier einen Ausschnitt aus dem ersten Teil ansehen.

Für weitere Auskünfte und technische Fragen wenden Sie sich bitte an: helpdesk@fernuni-hagen.de


  • Hinweis:
    • Neuere Aufzeichnungen werden mit Hilfe des in die Webseite integrierten Videoplayers angezeigt. Sie müssen Javascript zugelassen haben und der Webbrowser muss html5-fähig sein oder es muss der Flashplayer installiert sein.
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de