Logo - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Illustration

Klausuren

Grundstudium / A-Modul: Theorie der Marktwirtschaft

Seit dem Wintersemester 2006/2007 wird der neue Mikro-Kurs 'Theorie der Marktwirtschaft' eingesetzt. Zwar gibt es inhaltliche Übereinstimmungen mit dem alten Kurs, es wird jedoch allen Studierenden des Fachs dringend empfohlen, das neue Kursmaterial anzuschaffen, d.h. den Kurs neu zu belegen. Bereits bestandene Einsendearbeiten, die auf dem alten Kursmaterial beruhen, werden anerkannt.

Die Einsendeaufgaben und Klausuren werden im Lotse-Format gestellt. Informationen zur Berechnung, Eingabe und zum Ausfüllen finden Sie hier.

Alte Klausuren finden Sie in der Kursbeschreibung

B-Modul: Marktversagen

Zweistündige Klausur bezogen auf den Inhalt des Kurses "Marktversagen".

Beispielklausur [pdf]; alte Klausuren finden Sie in der Kursbeschreibung

B-Modul: Ökonomie der Umweltpolitik

Zweistündige Klausur bezogen auf den Kurs "Ökonomie der Umweltpolitik"

Beispielklausur [pdf]; alte Klausuren finden Sie in der Kursbeschreibung

C-Modul: Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und allgemeines Gleichgewicht

Zweistündige Klausur bezogen auf den Kurs "Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und allgemeines Gleichgewicht".

Klausuren und Übungsmaterial finden Sie in der

Kursbeschreibung.

Hauptstudium (Diplomstudiengänge)

Bitte beachten Sie die Änderungen zu AVWL und Volkswirtschaftstheorie ab dem Wintersemester 2010/11 (Prüfungstermin März 2011)!

Allgemeine VWL

Seit dem Prüfungstermin März 2011 wird keine separate AVWL-Klausur mehr angeboten. Statt dessen müssen zwei von drei mögliche zweistündige Modulklausuren gewählt werden. Aus dem Lehrangebot des Lehrstuhls von Prof. Endres kommt hierfür das Modul "Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und allgemeines Gleichgewicht" in Frage.
Klausuren und Übungsmaterial finden Sie in der Kursbeschreibung

Hinweis: Der bisherige AVWL-Kurs 41731 hat keine Schnittmengen mit dem Kurs 42110. Eine Neubelegung zur Vorbereitung auf die Klausur wird dringend empfohlen.

Volkswirtschaftstheorie

Seit dem Prüfungstermin März 2011 wird keine separate Volkswirtschaftstheorie-Klausur mehr angeboten. Statt dessen müssen zwei von drei mögliche zweistündige Modulklausuren gewählt werden. Aus dem Lehrangebot des Lehrstuhls von Prof. Endres kommt hierfür das Modul "Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und allgemeines Gleichgewicht" in Frage.
Klausuren und Übungsmaterial finden Sie in der Kursbeschreibung

Hinweis: Der bisherige VWT-Kurs 41730 hat keine Schnittmengen mit dem Kurs 42110. Eine Neubelegung zur Vorbereitung auf die Klausur wird dringend empfohlen.

Umweltökonomie

Seit dem Prüfungstermin März 2008 werden zwei zweistündige Klausuren angeboten. Eine Klausur bezieht sich auf das B1-Modul "Marktversagen", die andere auf das B2-Modul "Ökonomie der Umweltpolitik".

Klausuren und Übungsmaterial finden Sie oben unter den Angaben der entsprechenden B-Module

Umwelt- und Institutionenökonomik

Seit dem Prüfungstermin März 2008 werden drei zweistündige Klausuren angeboten. Eine Klausur bezieht sich auf das B1-Modul "Marktversagen", die zweite auf das B2-Modul "Ökonomie der Umweltpolitik" und die dritte auf das C2-Modul "Preisbildung auf unvollkommenen Märkten und allgemeines Gleichgewicht".

Klausuren und Übungsmaterial finden Sie oben unter den Angaben der entsprechenden B- und C-Module

Zugelassene Hilfsmittel bei den Klausuren:

Die Verwendung eines Taschenrechners ist dann und nur dann erlaubt, wenn dieser einer der drei folgenden Modellreihen angehört:
– Casio fx86 oder Casio fx87,
– Texas Instruments TI 30 X II,
– Sharp EL 531.
Die Verwendung anderer Taschenrechnermodelle wird als Täuschungsversuch gewertet und mit der Note „nicht ausreichend“ (5,0) sanktioniert. Ob ein Taschenrechner einer der Modellreihen angehört, können Sie selbst überprüfen, indem Sie die vom Hersteller auf dem Rechner angebrachte Modellbezeichnung mit den oben angegebenen Bezeichnungen vergleichen: Bei vollständiger Übereinstimmung ist das Modell erlaubt. Ist die auf dem Rechner angebrachte Modellbezeichnung umfangreicher, enthält aber eine der oben angegebenen Bezeichnungen vollständig, ist das Modell ebenfalls erlaubt. In allen anderen Fällen ist das Modell nicht erlaubt.

Eventuelle Vorgänger- oder Nachfolgemodelle, die nicht in der oben aufgeführten Liste enthalten sind, sind ebenfalls nicht erlaubt.

Des Weiteren sind nur Schreibgeräte und Zeichenmaterial als Hilfsmittel zugelassen.

Klausurvorbereitung

Zu den Hauptstudiumsklausuren werden keine Musterlösungen angeboten. Ältere Klausuren erhalten Sie in der Kursbeschreibung oder online beim Prüfungsamt. Zur Klausurvorbereitung wird generell die Bearbeitung der Einsendeaufgaben empfohlen, die teilweise mit früheren Klausuraufgaben übereinstimmen. Die Einsendearbeiten und Musterlösungen erhalten Sie über den Onlinezugung zum Kurs, in der Kursbeschreibung oder in Ihrem Studienzentrum. Beachten Sie bei der Klausurvorbereitung, dass die Einsendearbeiten teilweise über den Umfang einer Klausuraufgabe hinausgehen.

Prüfungsberechtigung

Sollten Sie die Prüfungsberechtigung für ein Fach in der Vergangenheit bereits erlangt haben (auch mit den alten Kursen), so bleibt diese auch trotz der Umstrukturierung des Lehrangebots erhalten.

05.09.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, LST VWL, insb. Wirtschaftstheorie, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-4451