WIWI-Logo

Ablauf des Studiums

Die Anzahl der zu absolvierenden Module ist nicht festgelegt. Diese ergibt sich vielmehr unmittelbar aus den mit dem Akademiestudium verfolgten individuellen Bildungszielen. Jedes gewählte Modul ist zu belegen, mit Einsendearbeiten zu bearbeiten und mit einer jeweils zweistündigen Klausur abzuschließen.

Alle Module können bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden. Eine Wiederholungsmöglichkeit besteht also nur, wenn die Klausur ein- oder zweimal nicht bestanden wurde. Wird eine Klausur wiederholt und erneut nicht bestanden, werden die erzielten Punkte der besten nicht bestandenen Klausur berücksichtigt.

Der Ablauf des Akademiestudiums ist formal zwar durch keine curricularen Vorgaben reglementiert, in Abhängigkeit von typischen mit dem Akademiestudium verfolgten Zielen empfehlen wir jedoch aus inhaltlichen und didaktischen Gründen folgendes Vorgehen:

  • Sie streben die Aufnahme eines Bachelorstudiengangs (Wirtschaftswissenschaft oder Wirtschaftsinformatik) an, erfüllen aber dessen Einschreibungsvoraussetzungen noch nicht. Beispielsweise fehlt beruflich Qualifizierten oftmals noch die notwendige dreijährige Berufserfahrung und ein Probestudium ist nicht möglich. Im Akademiestudium können Sie bereits Module des Bachelorstudiengangs absolvieren. Orientieren Sie sich bei der Modulwahl bitte unbedingt an den Studienplänen des angestrebten Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaft bzw. Wirtschaftsinformatik und beginnen Sie mit den Pflichtmodulen des ersten Semesters.
  • Sie streben die Aufnahme eines Masterstudiengangs (Wirtschaftswissenschaft, Volkswirtschaft oder Wirtschaftsinformatik) an, erfüllen aber dessen Einschreibungsvoraussetzungen noch nicht. Beispielsweise liegt oftmals das Bachelorzeugnis der bisherigen Hochschule noch nicht vor und/oder es müssen vor Aufnahme des Masterstudiengangs fehlende (meist mathematische) Kenntnisse nachgeholt werden. Im Akademiestudium können Sie sowohl fehlende Kenntnisse nachholen als auch – ggf. parallel – erste Module des Masterstudiengangs absolvieren. Orientieren Sie sich bei der Modulwahl unbedingt an den Studienplänen des angestrebten Masterstudiengangs Wirtschaftswissenschaft, Volkswirtschaft bzw. Wirtschaftsinformatik und beginnen Sie, sofern vorhanden, mit dessen Pflichtmodulen.
  • Sie möchten sich aus akademischen, beruflichen oder sonstigen Gründen in einzelnen ökonomischen Themenfeldern auf Universitätsniveau weiterbilden (Qualifikation außerhalb eines Studiengangs). Das Akademiestudium bietet dazu ein breites Angebot betriebs- und volkswirtschaftlicher sowie quantitativer Module, ergänzt um Module der Wirtschaftsinformatik. Orientieren Sie sich bei der Modulwahl neben den inhaltlichen Aspekten auch an der Verortung der jeweiligen Module in den Studiengängen: Die Tiefe und der Schwierigkeitsgrad der Module nehmen nämlich ausgehend von den Pflicht-/Wahlpflichtmodulen in Bachelorstudiengängen, über die Wahlpflichtmodule in Bachelorstudiengängen, die Wahlpflichtmodule in Bachelor- und Masterstudiengängen sowie abschließend die Pflicht-/Wahlpflichtmodule in Masterstudiengängen kontinuierlich zu.
  • Sie möchten testen, ob das Fernstudium Ihren Vorstellungen und Möglichkeiten entspricht (Schnupperstudium). Absolvieren Sie dazu im Akademiestudium einzelne Module aus dem Pflichtbereich des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaft.
Redaktion | 27.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, 58084 Hagen