WIWI-Logo

Bestehen der Diplomprüfung

Die Diplomprüfung ist bestanden, wenn alle Diplomprüfungsfächer und die Diplomarbeit mit mindestens „ausreichend“ (4,0) bewertet worden sind.

  • Die Diplomprüfung I zum Abschluss Diplom-Kauffrau/Diplom-Kaufmann ist auch dann bestanden, wenn
    • die Diplomarbeit und das Kernfach „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“ mindestens mit „ausreichend“ (4,0) bewertet worden sind und
    • höchstens ein Fach schlechter als „ausreichend“ (4,0) aber mit mindestens 25 Prozentpunkten bewertet worden ist und
    • wenigstens ein Fach mindestens mit „befriedigend“ (3,5 oder besser) bewertet worden ist und
    • die Gesamtnote den Wert 4,0 nicht übersteigt.
  • Die Diplomprüfung II zum Abschluss Diplom-Kauffrau/Diplom-Kaufmann ist auch dann bestanden, wenn
    • die Diplomarbeit, das Kernfach „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“ und das betriebswirtschaftliche Schwerpunktfach mindestens mit „ausreichend“ (4,0) bewertet worden sind und
    • höchstens ein Fach schlechter als „ausreichend“ (4,0) aber mit mindestens 25 Prozentpunkten bewertet worden ist und
    • wenigstens ein Fach mindestens mit „befriedigend“ (3,5 oder besser) bewertet worden ist und
    • die Gesamtnote den Wert 4,0 nicht übersteigt.

  • Die Diplomprüfung I zum Abschluss Diplom-Volkswirtin/Diplom-Volkswirt ist auch dann bestanden, wenn
    • die Diplomarbeit und das Kernfach „Volkswirtschaftstheorie“ mindestens mit „ausreichend“ (4,0) bewertet worden sind und
    • höchstens ein Fach schlechter als „ausreichend“ (4,0) aber mit mindestens 25 Prozentpunkten bewertet worden ist und
    • wenigstens ein Fach mindestens mit „befriedigend“ (3,5 oder besser) bewertet worden ist und
    • die Gesamtnote den Wert 4,0 nicht übersteigt.

  • Die Diplomprüfung II zum Abschluss Diplom-Volkswirtin/Diplom-Volkswirt ist auch dann bestanden, wenn
    • die Diplomarbeit, das Kernfach „Volkswirtschaftstheorie“ und das volkswirtschaftliche Schwerpunktfach mindestens mit „ausreichend“ (4,0) bewertet worden sind und
    • höchstens ein Fach schlechter als „ausreichend“ (4,0) aber mit mindestens 25 Prozentpunkten bewertet worden ist und
    • wenigstens ein Fach mindestens mit „befriedigend“ (3,5 oder besser) bewertet worden ist und
    • die Gesamtnote den Wert 4,0 nicht übersteigt.

Die Gesamtnote der Diplomprüfung errechnet sich als Durchschnitt aus den Noten in den Diplomprüfungsfächern sowie der Note der Diplomarbeit. Die Note der Diplomarbeit wird dabei doppelt gewichtet. Bei der Bildung der Gesamtnote wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt, alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen.

Ohne Note anerkannte Leistungen gehen nicht in die Berechnung der Gesamtnote ein.

Zur Beantragung des Diplom-Abschlusszeugnisses und der Diplomurkunde verwenden Sie bitte das Antragsformular.

Redaktion | 26.02.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, 58084 Hagen