WIWI-Logo

Bestehen der Masterprüfung

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn

  • die Wahlpflichtmodule,
  • das Seminar und
  • die Masterarbeit

jeweils mindestens mit „ausreichend“ (4,0) bewertet worden sind. Wurde das Seminar an der Fakultät für Mathematik und Informatik absolviert, muss es erfolgreich abgeschlossen worden sein.

Die Gesamtnote der Masterprüfung errechnet sich wie folgt:

  • Wurden Seminar und Masterarbeit an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft absolviert, errechnet sich die Gesamtnote als Durchschnitt aus den Noten in den Wahlpflichtmodulen, der Seminarnote sowie der Note der Masterarbeit. Die Note der Masterarbeit wird dabei dreifach gewichtet. Bei der Bildung der Gesamtnote wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt, alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen.
  • Wurden Seminar und Masterarbeit an der Fakultät für Mathematik und Informatik absolviert, errechnet sich die Gesamtnote als Durchschnitt aus den Noten in den Wahlpflichtmodulen sowie der Note der Masterarbeit. Die Note der Masterarbeit wird dabei vierfach gewichtet. Bei der Bildung der Gesamtnote wird nur die erste Dezimalstelle hinter dem Komma berücksichtigt, alle weiteren Stellen werden ohne Rundung gestrichen.

Ohne Note anerkannte Leistungen gehen nicht in die Berechnung der Gesamtnote ein.

Zur Beantragung des Masterzeugnisses und der Masterurkunde verwenden Sie bitte das Antragsformular.

Redaktion | 26.02.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, 58084 Hagen