WIWI-Logo

Pflichtprogramm/Pflichtmodule

Das Pflichtprogramm umfasst drei Pflichtmodule. Von diesen sind zwei zu belegen, mit Einsendearbeiten zu bearbeiten und mit einer jeweils zweistündigen Klausur abzuschließen.
Trotz der Bezeichnung „Pflichtprogramm“ kann und muss also eines der drei Module abgewählt werden.

Pflichtmodule können bei Nichtbestehen zweimal wiederholt werden. Eine Wiederholungsmöglichkeit besteht also nur, wenn die Klausur ein- oder zweimal nicht bestanden wurde.

Modul-Nr. Modulbezeichnung
31901 Öffentliche Ausgaben (Eichner)
32741 Vertiefung der Wirtschaftsmathematik und Statistik (Kleine, Singer)
32781 Rechnungslegung (Brösel, Meyering)  
Illustration

Mit Beginn des Wintersemesters 2012/13 ist die Zusammensetzung der Pflichtmodule verändert. Das alte Modul

  • „32761 Rechnungslegung und Gewinnermittlung“

wurde durch das neue Modul

  • „32781 Rechnungslegung“

ersetzt. Es gelten folgende Übergangsregelungen:

  • Wer das alte Modul belegt hat, konnte dieses noch bis zum Wintersemester 2013/14 (März 2014) mit Klausur abschließen.
  • Wer nach dem Wintersemester 2013/14 in dem alten Modul noch eine Wiederholungsmöglichkeit hat, muss ein anderes Pflichtmodul mit Klausur absolvieren. Dies kann das neue Modul 32781 „Rechnungslegung“ sein. Fehlversuche in dem alten Modul werden dabei nicht übernommen.

Studierende, die den Studiengang bereits vor dem Wintersemester 2010/2011 aufgenommen haben, können ein oder zwei Pflichtmodule wählen und abschließen, müssen dies aber nicht.


Redaktion | 01.09.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, 58084 Hagen