ZMI-Logo

Software im Studium

Produkte & Lizenzen

Hinweis:

Für Anwendungen, die besonders geschützt sind, benötigen Sie den VPN-Client:
Informationen und Download

Illustration



Software im Studium

Den Studierenden der FernUniversität stellen wir verschiedene Software-Produkte zur Verfügung, die je nach Lizenzbedingungen auf unterschiedliche Weise erhältlich sind.

Lehr/Lernsoftware:
erhalten Sie automatisch zusammen mit den von Ihnen belegten Kursunterlagen.

Hinweis zum Support:

Außer für die Lehr/Lernsoftware, Sophos und VPN-Clients können wir Ihnen für die obigen Software-Produkte leider im Helpdesk keine Unterstützung bieten. Die Produkte werden von uns lediglich vermittelt.

SPSS

wird für Studierende über den Virtuellen Studienplatz angeboten. Support erhalten Sie über das IBM-Studierendenportal. Folgende Features können Sie kostenfrei nutzen:

Service Request für Installationen und Lizensierungen (auf Englisch)

  • Zugriff auf Handbücher
  • Online Tutorials
  • Knowledgbase
  • Download von Patches

Sophos AntiVirus

Der Sophos-Client registriert sich zwar nicht an der Sophos Enterprise Console, bekommt aber die Updates auch automatisch über den FernUni Web-Server installiert.
Voraussetzungen:

  • Windows-Betriebssystem
  • Installation des Sophos Anti-Virus Clients

Literaturverwaltung Citavi

– kostenlos für Sie als Studierende der FernUniversität in Hagen

Die FernUniversität in Hagen hat eine Campuslizenz für die Software „Citavi – Literaturverwaltung und Wissensorganisation“ erworben. Ab sofort können Sie dieses leistungsfähige Programm für Ihr Studium nutzen.

Citavi unterstützt Sie bei allen Schritten des Arbeitens mit wissenschaftlicher Literatur. Das beginnt bei der Recherche. Citavi öffnet die Tür zu über 4000 Bibliothekskatalogen (auch unserem OPAC) und Fachbibliographien, deren Daten sich per Klick für die weitere Bearbeitung speichern lassen. Und auch bei Büchern, die sich auf Ihrem Schreibtisch stapeln, müssen Sie die Titel nicht abtippen. Wenn die Bücher eine ISBN (Internationale Standard-Buch-Nummer) besitzen – alle Bücher seit 1980 haben sie –, genügt diese Nummer, und Citavi besorgt alle nötigen Informationen aus dem Internet: Autor, Titel, Verlag, Jahr und häufig auch die Cover-Grafik und eine kurze Inhaltsangabe.

Wie aus den Daten Wissen wird

Citavi bringt zunächst einmal Ordnung in die Literatursammlung. Nicht jeder Text muss sofort und in gleicher Weise bearbeitet werden. Mit Citavis Aufgabenplanung lässt sich für jeden Aufsatz oder jedes Buch festlegen, was bis wann damit zu geschehen hat. Auf Knopfdruck wird daraus ein Aufgabenzettel für den nächsten Bibliotheksbesuch.

Das Entscheidende ist jedoch, was man aus den gesammelten Informationen macht. In Citavi heißt das „Wissensorganisation“: Wesentliches muss von Unwesentlichem getrennt und mit dem bereits vorhandenen Wissen verbunden werden. Citavi stellt dafür mehrere Werkzeuge bereit. Die Literatur lässt sich einfach verschlagworten und kategorisieren. Aus jedem Text lassen sich die wichtigsten Zitate entnehmen, systematisch ordnen und mit eigenen Ideen, Gedanken und ersten Textentwürfen verbinden. So wächst kontinuierlich ein auf das Arbeitsziel zugeschnittener Wissensbestand.

Wie das Wissen aufs Papier kommt

Ein Referat oder eine Examensarbeit ist der letzte Schritt im Arbeitsprozess. Citavi arbeitet mit fast allen Textverarbeitungen – auch LaTeX-Editoren – zusammen. Per Klick sind die gesammelten Zitate, Gedanken und Quellennachweise im Text. Am Ende erstellt Citavi automatisch das Verzeichnis der zitierten Literatur.

Weitere Auskünfte / technische Fragen per Mail an: helpdesk(at)fernuni-hagen.de
28.08.2015

ZMI-Blog RSS abonnieren

Aktuelles [RSS]

Themen [RSS]

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Zentrum für Medien und IT (ZMI), 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2809, Fax: +49 2331 987-2720