B.A. Bildungswissenschaft
Studienportal

Präsenzveranstaltung: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Modul 2A

Lade Karte....

Datum/Zeit
Datum: 27.10.2018

Daten in Kalender übernehmen
iCalendar: iCal (.ics-Format)
Google Kalender: 0

Dozent/in
Nora Berner, M.A.

Veranstaltungsort
FernUniversität in Hagen, Gebäude 2, Raum 4+5

Modulzuordnung


Datum/Zeit
27.10.2018
Samstag 9:00 – 18:00 Uhr

„Am Anfang jeder Arbeit sollte ein eigenes – wenn auch noch vages – Interesse an einem Problem, an einem Sachgebiet stehen. Persönliches Engagement ist der beste Start für die Arbeit, die vor Ihnen liegt. […] Wissenschaftliches Arbeiten braucht Motivation, Engagement und Kreativität.“ (Baumgartner/Payr 2001, S. 11)

 

Die Präsenzveranstaltung gibt eine praxisorientierte Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten. Dabei werden die Logik der Recherche, sowie die Kooperation von sinnstiftenden Lesen und argumentatives Schreiben dargestellt und besprochen. Zudem wird neben der inneren Form einer wissenschaftlichen Arbeit auch die „äußere Form“ – also das Einhalten formaler Anforderungen und die ansprechende Gestaltung – behandelt und in Einzel- und Gruppenphasen praktisch geübt.

 

Seminarmethoden: Vortrag, Gruppenarbeit, Forschungswerkstatt

 

Empfehlenswerte Literatur zur Veranstaltung:

Eco, Umberto (2010). Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt. 13. Aufl. Stuttgart: UTB.

Rost, Friedrich (2018). Lern- und Arbeitstechniken für das Studium. 8. Aufl. Wiesbaden: Springer VS.

 

Anmeldung zur PV

Die Anmeldung zur Präsenzveranstaltung ist möglich im Zeitraum vom 01.10.2018 bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn und erfolgt über die LVU.
Falls zwei Wochen vor Veranstaltungstermin nicht ausreichend Anmeldungen vorliegen, wird die Veranstaltung nicht durchgeführt und wir informieren Sie umgehend.

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Falls Sie doch nicht an der Präsenzveranstaltung teilnehmen können, bitten wir dringend um Ihre Abmeldung. Dies können sie selbst auf der oben genannten Website (LVU) vornehmen. Durch Ihre Abmeldung haben andere Studierende, die keinen Platz mehr bekommen haben, die Möglichkeit, nachzurücken.