Präsenzveranstaltung zum Modul 3a

#_LOCATIONMAP

Datum/Zeit
Datum: 17.06.2022
9:00 - 16:30

Dozent/in
Tillmann Nett

Ort
Bonn

An- und Abmeldung
Zur An/Abmeldung

Kategorien


Einfache Themen der mathematischen Psychologie

Diese Präsenzveranstaltung findet am 17.06.2022 am Campus Bonn oder virtuell über Zoom statt. Die Studierenden werden gebeten anzugeben, ob sie in Präsenz oder virtuell teilnehmen möchten. Virtuelle Teilnehmer werden über die Videoanlage am Campus Bonn teilnehmen können. Sie benötigen (idealerweise) ein Headset und (auf jeden Fall) eine WebCam. Sollten die Coronaregeln der FernUniversität zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Teilnahme in Präsenz zulassen, kann es jedoch sein, dass dieses Seminar vollständig als virtuelles Seminar abgehalten wird. Im Fall, dass mehr Teilnehmer in Präsenz teilnehmen möchten, als aufgrund der Coronaregeln zulässig ist, werden die Plätze nach dem First-Come-First-Serve Prinzip vergeben. Für eine Präsenzteilnahme ist ein 2G Nachweis notwendig.

Inhalt: Die mathematische Psychologie umfasst alle Bereiche der Psychologie und zeichnet sich durch den Versuch aus, mathematischen Formalismen auf Fragestellungen und Theorien der Psychologie anzuwenden. Hierdurch sollen zum Beispiel sonst oft informell formulierte Theorien eindeutig fassbar gemacht werden. In einem weiteren Themenbereich der mathematischen Psychologie geht es um statistische Methoden, um spezielle Fragestellungen genauer analysieren zu können. In diesem Seminar soll ein kleiner erster Einblick in das Feld der mathematischen Psychologie erarbeitet werden. Hierbei steht die Fragestellung im Vordergrund, wie mathematische Formalismen innerhalb der Psychologie nutzbar gemacht werden können und welche genaueren oder neuartigen Erkenntnisse sich aus diesem Ansatz gewinnen lassen. Die Themen des Seminars werden so ausgewählt, dass diese sowohl für Studierende mit
grundlegenden mathematischen Kenntnissen als auch für Studierende mit weiterführenden Kenntnissen im Bereich der Mathematik interessant sein sollten. Voraussetzung ist in jeden Fall eine
Bereitschaft sich mit mathematischen Formalismen auseinander zu setzen.

Methoden: Für dieses Seminar werden vor dem Termin verschiedene Artikel von dem Dozenten zur Verfügung gestellt. Die Studierenden sollen sich einen der Artikel aussuchen und diesen in einer kleinen Gruppe (max. vier Personen) selbstständig erarbeiten und einen Vortrag vorbereiten. An dem Seminartag soll der Artikel dann in einem Vortrag (30min + 15min Diskussion) den anderen Studierenden vorgestellt werden. Die Organisation der Gruppen und die Vorbereitung der Präsentationen erfolgt über Moodle.



zurück