Modul 1: Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

(Wintersemester 2015/16)

Inhalte

36601 Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens (Online-Kurs)

Darin enthalten:

  • „Einführung in die Psychologie“ (Online-Vorlesung)
  • „Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie“ (Online-Vorlesung)
  • „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ (interaktive Lern- und Kontrollfragen)
  • „Psychologie und kulturelle Vielfalt: Grundbegriffe, Fakten, Verständnis“ (Online-Kurs)
8 SWS

Zugang zu den Lernmaterialien und weiteren studienrelevanten Informationen, sowie Kontakt zu den Betreuenden und den Mitstudierenden erhalten Sie in der
moodle moodle Lernumgebung des Moduls.

Zusätzlich gibt es die Lernumgebung zum Kurs: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten.
Die Lernumgebungen wird zu Beginn des Semesters für die BelegerInnen des Moduls automatisch geöffnet.

Modulbeauftragte

LG Sozialpsychologie
Prof. Dr. Stefan Stürmer

Tel.: 02331/987-2776
email: lehre-modul1-bscpsy

LG Sozialpsychologie
Dr. Verena Walpurger
Tel.: 02331/987-2178
email: verena.walpurger

LG Sozialpsychologie
Dr. Laura Froehlich
Tel.: 02331/987-2984
email: laura.froehlich

LG Sozialpsychologie
Renate Zielinski
E-Mail: renate.zielinski
Tel.: +49 2331 987 – 4692
Fax: +49 2331 987 – 4730
Sprechzeiten: di, do und fr 8.00 – 15.00 Uhr

Lernergebnisse/Kompetenzen

Die Studierenden haben Fachwissen zu den grundlegenden Gegenständen, Zielen, Strömungen, Theorien und Teildisziplinen der Psychologie erworben. Sie kennen zentrale Forschungsmethoden der empirischen Psychologie, und sie haben ein Verständnis der Vorzüge und Nachteile spezifischer Methoden entwickelt. Zudem wurden die Studierenden für soziale Vielfalt sensibilisiert und haben ihre eigenen Einstellungen über verschiedene soziale Gruppen reflektiert. Zusätzlich zu Fachwissen und wissenschaftstheoretischen Kenntnissen haben die Studierenden praktische Kompetenzen in der Anwendung grundlegender Techniken wissenschaftlichen Arbeitens erworben (u.a. Literaturrecherche, Arbeiten im Internet). Im Rahmen der Zusammenarbeit auf der virtuellen Lernplattform haben sie Erfahrungen im Aufbau sozialer Netzwerke zur wechselseitigen Unterstützung und mit dem virtuellen Lernen gesammelt.

Pflichtliteratur

Gerrig, R.J. (2015). Psychologie (20., aktualisierte Aufl.). München: Pearson.
Hussy, W., Schreier, M., & Echterhoff, G. (2013). Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften (2., überarbeitete Auflage). Heidelberg: Springer Verlag.
Sedlmeier, P. & Renkewitz, F. (2013). Forschungsmethoden und Statistik: Ein Lehrbuch für Psychologen und Sozialwissenschaftler (2. überarbeitete und erweiterte Auflage). München: Pearson.

Zulassung zur Prüfung

Ordnungsgemäße Belegung des Kurses 36601, erfolgreiche Bearbeitung von 3 aus 4 verpflichtenden Lernaufgaben im Kurs „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“

Prüfungsformen

Form Prüfungsnummer Termin Anmeldeschluss
Klausur 102013 Di, 01.03.2016, 14-18 Uhr 15.12.2015

Zur Prüfungsanmeldung

 

Weitere Informationen zum Modul

Lehrformen

Online-Selbststudium

Dauer

1 Semester

Häufigkeit

Das Modul wird im Sommer- und Wintersemester angeboten

Umfang

Workload: 450 h, Credits: 15 ECTS

Teilnahmevoraussetzungen

Keine

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten

Belegung aller Kurse und erfolgreicher Abschluss der Prüfung

Stellenwert der Note für die Endnote

1/14
 

Präsenz- und Onlineseminare zum Modul

Keine Veranstaltungen