Modul 6a: Testkonstruktion

(Wintersemester 2022/23)

Belegungsnummer 36612
ECTS 10
Workload 300 Std.
Kosten 80 €
Angebotshäufigkeit Jedes Semester
Material Online
Betreuung moodle

 

Prüfungsvorleistungen, die vor Wintersemester 21/22 erbracht wurden, sind aufgrund der Modulaktualisierung nicht mehr gültig und müssen erneut erbracht werden!

Für die Erbringung und Eintragung von Prüfungsvorleistungen (PVL) gelten die gleichen Modulschranken wie für die Prüfungen. PVL im zweiten Studienabschnitt können nur erbracht werden, wenn M1 und M2 bereits bestanden sind.

Bitte beachten Sie, dass für das Erbringen der Prüfungsvorleistung eine aktive Teilnahme am Modul ab Semesterstart ist.

Das Modul wird ab Sommersemester 2020 über eine neue Kursnummer belegt. Wenn Sie das Modul in den letzten 7 Semestern über die alte Kursnummer belegt haben, ist eine kostenlose Wiederholungsbelegung möglich.

Um das Modul bearbeiten zu können, ist es obligatorisch, dass Sie aktiv mit der Software R arbeiten. Weitere Informationen zur Installation werden in der Moodle-Umgebung des Moduls bereitgestellt.

 

  • Planung und Entwicklung von Tests und Fragebogen
  • Itemanalyse
  • Grundlagen der klassischen Testtheorie
  • Methoden der Reliabilitäts- und Validitätsbestimmung
  • Explorative und konfirmatorische Faktorenanalyse
  • Interpretation von Testresultaten
  • Probleme der klassischen Testtheorie, Grundlagen der Item-Response-Theorie
  • Praktische Umsetzung der verschiedenen Stufen der Test- und Fragebogenkonstruktion, u. a. mit der Statistiksoftware R

 

Die Studierenden verfügen über grundlegende Kenntnisse zur Konstruktion von Skalen sowie zu Testverfahren. Dazu gehören u. a. Grundlagen der Klassischen und Probabilistischen Testtheorie, der Generierung und Formulierung von Items, der explorativen und konfirmatorischen Faktorenanalyse sowie von psychometrischen und nicht-psychometrischen Gütekriterien

 

Moosbrugger, H., & Kelava, A. (2020). Testtheorie und Fragebogenkonstruktion (3. Auflage). Springer.

 

Zulassung zur Prüfung

  • Ordnungsgemäße Belegung des Kurses 36612 im Prüfungssemester
  • Erfolgreicher Abschluss der Module 1 und 2
  • Einreichung der Teilnahme an drei Präsenz-Versuchspersonenstunden und der Grunderhebung (bei Immatrikulation ab 2018).
  • Erfolgreiche Bearbeitung von sechs aus acht Übungen im Rahmen des Moduls (die Prüfungsvorleistung muss erneut erbracht werden, wenn diese vor dem Wintersemester 21/22 bereits erbracht wurde)

Prüfung

Form: Klausur

Prüfungsnummer: 102062

Zu den Klausurterminen

Zur Prüfungsanmeldung

Stellenwert der Note für die Endnote

1/14

 

    LG Psychologische Methodenlehre und Evaluation
    Dr. Lena Schützler
    E-Mail: lena.schuetzler
    Tel.: +49 2331 987 – 4676

    Bitte richten Sie alle Anfragen bezüglich des Moduls an folgende Mailadresse:
    m6a.testtheorie@fernuni-hagen.de

        LG Psychologische Methodenlehre und Evaluation
        Renate Zielinski
        E-Mail: renate.zielinski
        Fax: +49 2331 987 – 4730
        Tel.: +49 2331 987 – 4695
        Sprechzeiten: mo und mi 8.00 – 15.00 Uhr