IfBM
Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung


Aktuelles


Dienstag, der 18. Juni 2019

Neue Termine: Sprechstunden zum Thema „Abschlussarbeiten an unserem Lehrgebiet schreiben”

Möchten Sie am Lehrgebiet Wissenschaftliche Weiterbildung und Hochschuldidaktik Ihre Abschlussarbeit schreiben?  Dann sind Sie hier genau richtig.

Das Erstellen einer Abschlussarbeit ist eine herausfordernde Aufgabe. Nicht selten tauchen unterschiedliche Fragen auf, die sowohl inhaltliche Fragestellungen (z. B. zu Thema und Erstellung eines Exposés) als auch formale Abläufe (z. B. zur Anmeldung der Abschlussarbeit) betreffen.

Wir möchten Sie gerne bei diesem Prozess unterstützen und bieten deshalb an folgenden Tagen Sprechstunden an:

19.07.19, 14:00 bis 15:30 Uhr

16.08.19, 14:00 bis 15:30 Uhr

06.09.19, 14:00 bis 15:30 Uhr

04.10.19, 14:00 bis 15:30 Uhr

22.11.19, 14:00 bis 15:30 Uhr

13.12.19, 14:00 bis 15:30 Uhr

Rückfragen und Anmeldung bitte bis ca. 1 Woche vor Beginn der jeweiligen Sprechstunde an Frau Emilia Kasljevic (emilia.kasljevic@fernuni-hagen.de). Bitte teilen Sie uns zusätzlich mit aus welchem Anlass oder zu welchem Thema Sie die Sprechstunde wahrnehmen möchten.


Eva Cendon wurde zum Vorstandsmitglied und zur Vizepräsidentin von Eucen gewählt

Am 8. Juni 2019 wurde Prof. Dr. Eva Cendon im Rahmen der Generalversammlung von eucen, dem Europäischen Netzwerk für Lebenslanges Lernen an Universitäten zum Mitglied des Vorstandes und zur Vizepräsidentin des Netzwerkes gewählt. Damit ist die FernUniversität in Hagen in ihrer jungen Geschichte als Mitglied von eucen (seit 2016) erstmals im Vorstand des Netzwerkes vertreten. Eva Cendon möchte im Rahmen ihrer zweijährigen Amtszeit vorrangig die Themen Forschung zu wissenschaftlicher Weiterbildung  und Vernetzung im europäischen Kontext stärken und besser sichtbar machen.

Zum neuen Steering Committee: http://www.eucen.eu/post/meet-the-new-steering-committee-of-eucen

Über eucen: http://www.eucen.eu/aims-and-objectives/

eucen Website. http://www.eucen.eu/

©eucen 2019


Freitag, der 14. Juni 2019

Neues Wahlpflichtmodul im M. A. Bildung und Medien – eEducation

Modul 7C: Methoden und Didaktik der Erwachsenenbildung

Zum WS 2019 / 2020 startet das neue Wahlpflichtmodul des Lehrgebietes Wissenschaftliche Weiterbildung und Hochschuldidaktik.

Dieses Wahlpflichtmodul beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen der Erwachsenenbildung wie Digitalisierung, Internationalisierung, Diversität und Heterogenität von Lerngruppen. Diese Schwerpunktthemen werden direkt auf die beruflichen Handlungsfelder der Erwachsenenbildung bezogen. Die Didaktik nimmt in diesem Modul einen zentralen Stellenwert ein – so geht es gleichzeitig um die theoretische Vermittlung von didaktischen Ansätzen und um das praktische Erproben. Den Kern des Moduls bildet die Durchführung einer Zukunftswerkstatt (nach Jungk /Müllert, 1981), die als Online-Seminar gestaltet wird und in deren Mittelpunkt das projektorientierte Lernen steht. Das Modul wird mit einer Hausarbeit (Konzeptentwicklung) abgeschlossen, deren Themen im Rahmen der Zukunftswerkstatt entwickelt werden. Als fachliche Vorbereitung auf die Hausarbeit wird die Mitarbeit an modulbegleitenden Teilaufgaben notwendig.


Donnerstag, der 13. Juni 2019

Eva Cendon bei der Jahresversammlung 2019 des Stifterverbandes

Anlässlich der Jahresversammlung 2019 des Stifterverbandes am 28. Mai im Haus der Wirtschaft in Stuttgart nahm Frau Prof. Eva Cendon an der Podiumsdiskussion zum Thema Future Skills teil. Der Stifterverband bot seinen Mitgliedern, Förderern, Stiftern, Partnern und Freunden aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft eine Plattform zur Diskussion rund um Future Skills in der Weiterbildung. Die Gestaltung der Zukunft im Hinblick auf den gesellschaftlichen Digitalisierungsprozess und die Frage, wie lebenslanges Lernen in Unternehmen und Hochschulen aussehen könne, standen u. a. im Fokus der Veranstaltung.

 


Freitag, der 7. Juni 2019

Erstes Hybrid-Seminar in den neuen Hybridmeeting-Räumen der FernUniversität

Nachdem im Oktober vergangenen Jahres die Pforten der neuen Hybridmeeting-Räume eröffnet wurden, nahmen es Prof. Dr. Claudia de Witt und ihre Mitarbeiterin Patrycja Lukas als Anlass ihr Seminar für das kommende Semester als Hybrid-Seminar zu planen. Die Idee war es, den Live-Charakter eines Präsenzseminars über das System Adobe-Connect über lokale Grenzen hinweg zu bewahren und Studierende aus anderen Regionalzentren aktiv in die Seminargestaltung einzubinden.

 

 

Im April 2019 war es dann soweit: Es startete das erste Hybrid-Seminar in den dafür vorgesehenen Räumen. Live über Bild und Ton zugeschaltet waren insgesamt 46 Studierende aus dem Regionalzentrum München, Berlin und die Lehrenden und Studierenden aus dem Regionalzentrum Hagen.

Trotz technischer Beeinträchtigungen stieß das Konzept bei den Studierenden auf positive Ressonanz. Die strukturellen Entwicklungen durch die Digitalisierung der Hochschullandschaft, denen sie auch in der Lehre begegnen, konnten nun auch live miterlebt und innovative Lehrformate reflektiert werden. Das bedeutet zugleich auch, von dem anfänglichen Glanz neuer Formate durch technische Grenzen Ernüchterung erfahren. Prof. Dr. Claudia de Witt und ihre Mitarbeiterin sehen in diesem Seminarformat einen Zukunftsbaustein in der Verzahnung von Online- und Präsenzlehre.


Neue App für die Studieneingangsphase im B.A. Bildungswissenschaft und M.A. Bildung und Medien: eEducation

Wo lerne ich am liebsten? Welche Lernstrategien nutze ich? Welche Ziele verfolge ich in den ersten Semestern? Der einfache Einstieg ins Studium an der FernUniversität in Hagen gelingt mit der neuen Re:flect FeU-App. Ab sofort können Studierende in der Studieneingangsphase im B.A. Bildungswissenschaft und M.A. Bildung und Medien: eEducation die Anwendung auf ihren Smartphones nutzen. Die App ist für iOS- und Android-Geräte in den gängigen App-Stores erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Lehrgebiets Bildungstheorie und Medienpädagogik:
https://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/ifbm/bildung_medien/forschung/projekte/reflect-feu/


Freitag, der 31. Mai 2019

Artikel zum Inverted Classroom im International Journal of Health Professions erschienen

Im International Journal of Health Professions ist der Artikel «Der Inverted Classroom in den Gesundheitsberufen – Lernende im Fokus des digitalen Aufbruchs» von Christina Gloerfeld, Jessica Felgentreu und Prof. Dr. Claudia de Witt erschienen. Er ist online verfügbar: https://www.degruyter.com/view/j/ijhp.2019.6.issue-1/ijhp-2019-0009/ijhp-2019-0009.xml?format=INT

 


Dienstag, der 28. Mai 2019

Stellenausschreibung als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Lehrgebiet Lebenslanges Lernen

Am Lehrgebiet Lebenslanges Lernen ist zum 01.09.2019 eine befristete Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in Teilzeit (75 %) zu besetzen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung auf der Seite der Stellenangebote der FernUniversität.


Freitag, der 24. Mai 2019

Impressionen von der Gründungsveranstaltung des ZeBOs

Das ZeBOHagen erlebte mit der Gründungsveranstaltung am 23. Mai 2019 seinen Auftakt mit zahlreichen Teilnehmer*innen aus Praxis, Wissenschaft, Bildungspolitik sowie -verwaltung und natürlich den Studierenden! Die Wichtigkeit der pädagogischen Arbeit wurde genauso diskutiert wie die heterogenen Anforderungen und Rahmenbedingungen der pädagogischen Berufsfeldern. Das ZeBOHagen ist und wird ein bildungs- und erziehungswissenschaftliches Forschungszentrum sein, was die komparative Berufsgruppen- und Organisationsführung und die enge Kooperation mit der pädagogischen Praxis ins Zentrum stellt.

 

Weitere Informationen und Eindrücke finden Sie auf der Homepage des ZeBOHagen (https://www.fernuni-hagen.de/universitaet/events/zebo-hagen.shtml).

 

 

 


Dienstag, der 21. Mai 2019

Am 23.5. findet die Gründungsveranstaltung des Zentrums für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung statt.

In dieser Woche wird die Gründung des Zentrums für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBOHagen) mit interessanten Gästen und Diskussionen in Hagen gefeiert. Im Anschluss daran findet eine SpringSchool zu empirischen Forschungsmethoden statt. Das Programm sowie weitere Informationen zum ZeBOHagen finden Sie hier. Für Interessierte, die nicht vor Ort sein können,  gibt es über diesen Link die Veranstaltung als Livestream.