IfBM
Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung


Aktuelles


Freitag, der 10. August 2018

Stellenausschreibung am LG Wiss. Weiterbildung und Hochschuldidaktik

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter in Vollzeit am Lehrgebiet Wiss. Weiterbildung und Hochschuldidaktik zu besetzen. Informationen zu dieser Stelle finden Sie in der Online-Stellenbörse der FernUniversität in Hagen.

Weitere Informationen und zum Bewerbungsformular >>


Dienstag, der 7. August 2018

Eva Cendon im Interview

Eva Cendon im Interview auf dem neuen Webportal zum Förderschwerpunkt „Wissenschafts- und Hochschulforschung“ im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Neben Informationen zur BMBF-Förderung und rund um das Forschungsfeld werden auch ProfessorInnen auf dem Portal vorgestellt, die im Bereich der Wissenschafts- und Hochschulforschung aktiv sind.

Zum Interview mit Eva Cendon >>


Dienstag, der 31. Juli 2018

Nora Berner beim PosterSlam auf der DGfE Sektionstagung Erwachsenenbildung vertreten

Nora Berner präsentiert ein Poster zu Ihrem Dissertationsprojekt „Demenz als biographische Bildungserfahrung“ auf der DGfE Sektionstagung Erwachsenenbildung in Mainz. Die Tagung findet statt vom 26.09. – 28.09.2018 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Das Programm finden Sie hier


Nora Berner und Julia Schütz als Referentinnen auf dem Bundeskongress für Soziale Arbeit 2018

Der geplante Workshop „Selbstverständnis, Fachlichkeit und Kooperationen professioneller Akteur*innen in gesellschaftlichen Veränderungsprozessen“ widmet sich den Themen Selbstverständnis, Fachlichkeit und Kooperationen von Professionellen im Feld der Sozialen Arbeit aus verschiedenen Richtungen und nimmt die einzelnen Themenschwerpunkte am Beispiel unterschiedlicher sozialpädagogischer Professionskontexte und vor dem Hintergrund empirischer Ergebnisse aus eigenen Projekten in den Blick.

Der Beitrag von Julia Schütz widmet sich der Frage des Selbstverständnisses von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen am Beispiel von Geschlecht; Nora Berner stellt Ihr Dissertationsprojekt „Demenz als biographische Bildungserfahrung“ vor.

Der Bundeskongress für Soziale Arbeit findet statt vom 5.-7- September 2018 in Bielefeld. Das Programm finden Sie hier.


Freitag, der 20. Juli 2018

Erfolgreicher Abschluss als Büromanagerin

Angelika Langwald hat innerhalb kürzester Zeit und besonders erfolgreich ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement abgeschlossen. Mit diesem Know-how unterstützt sie nun tatkräftig den Aufbau des Lehrgebiets Wissenschaftliche Weiterbildung und Hochschuldidaktik. Wir gratulieren! mehr »


Dienstag, der 17. Juli 2018

Zeitschriftenbeitrag zu Perspektiven des Lehrens und Lernens an Universitäten

In einem gerade erschienenen Beitrag im Journal of New Approaches in Educational Research (NAER) verknüpft Eva Cendon ausgehend von Ergebnissen zweier explorativer, qualitativer Studien die Perspektiven von Studierende und erfahrenen Hochschullehrenden auf Lehren und Lernen in digital gestützten Angeboten wissenschaftlicher Weiterbildung. mehr »


Montag, der 16. Juli 2018

Aufsatz zur Übergangsgestaltung Beruflich Qualifizierter ins Studium erschienen

In einem aktuell erschienen bwp@-Aufsatz reflektieren Uwe Elsholz und Denise Brückner die erreichten Ergebnisse zum BQ-Projekt insbesondere im Hinblick auf die Erhöhung der Durchlässigkeit zwischen akademischem und beruflichem Lernen:

Elsholz, U.; Brückner, D. (2018): Die Gestaltung des Übergangs Beruflich Qualifizierter ins Studium – Reflexion eines Forschungs- und Entwicklungsprojekts. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 34, S. 1-19. Online: http://www.bwpat.de/ausgabe34/elsholz_brueckner_bwpat34.pdf (16.07.2018)


Dienstag, der 10. Juli 2018

Überarbeitung des Moduls 4 im M.A. eEducation

Liebe Studierende,

hiermit möchten wir Sie über eine grundlegende Überarbeitung des Moduls 4 im Master Bildung und Medien: eEducation „(Bildungswissenschaftliche) Voraussetzungen für den Einsatz neuer Lehr-Lernformen“ informieren.

Ab dem Sommersemester 2019 wird das Modul den Titel „Bildung und Lernen im Kontext von Digitalisierung“ haben.

Als Kurse angeboten werden:

33058    Wissenskommunikation in virtuellen (Lern-)Gemeinschaften

33062    Digitale Lehr- und Lernszenarien

33063    Bildung, Lernen und Digitalisierung – Bildungswissenschaftliche Ansätze, Entwicklungslinien und theoretische Perspektiven

 

Weitere Information über geplante Änderungen im Modul erhalten Sie zeitnah.


Donnerstag, der 5. Juli 2018

Online-Podiumsdiskussion bei e-teaching.org am 09.07.2018

Im Rahmen der Online-Eventreihe bei e-teaching.org mit dem Themenspecial „Heterogenität im Studium – was leisten digitale Medien“ findet am 09.07.2018  eine Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung“ statt, in der sich Prof. Dr. Claudia de Witt und Dr. Stephanie Steimann (FernUniversität in Hagen) sowie Prof. Dr. Dr. Friedrich Hesse (Leibniz-Institut für Wissensmedien) austauschen.


Montag, der 25. Juni 2018

Handbuch zum Thema Lernen und Bildung im und für das Alter(n) erschienen

Zum Themenfeld Lernen und Bildung im und für das Alter(n) ist ein neues Sammelwerk von Renate Schramek, Cornelia Kircheldorff, Bernhard Schmidt-Hertha und Julia Steinfort-Diedenhofen (Hrsg.) erschienen. Renate Schramek und Uwe Elsholz haben zu diesem Thema einen Beitrag, der sich mit den demografischen Entwicklungen im Kontext betrieblicher Bildung und beruflicher Kompetenzentwicklung älterer Arbeitnehmer*innen beschäftigt, veröffentlicht:

Schramek, R.; Elsholz, U. (2018): Demografische Entwicklungen als Herausforderung für die betriebliche Bildung und berufliche Kompetenzentwicklung älterer Arbeitnehmer*innen. In: Schramek, R.; Kricheldorff, C.; Schmidt-Hertha, B.; Steinfort-Diedenhofen, J. (Hrsg.) (2018): Alter(n) – Lernen –  Bildung. Ein Handbuch. Stuttgart: Kohlhammer, S. 215-226