Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik
Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung


Christian Leineweber

 

Christian Leineweber
E-Mail: christian.leineweber
Tel.: +49 (0)2331 987 4966
Raum C 1.022

Berufsbiografie:

Seit 04/2014
Eingeschriebener Promotionsstudent der FernUniversität in Hagen
Seit 10/2013
Assoziiertes Mitglied der DGfE (Sektion 2 und 12)
Seit 06/2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik an der FernUniversität in Hagen
 
 
04/2007 – 02/2013
Magisterstudium der Pädagogik und Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt mit den Studienschwerpunkten: ‚Bildung und Technik‘ sowie ‚Arbeit, Technik und Gesellschaft‘

Während des Studiums Tätigkeiten als studentische Hilfskraft an der Hochschuldidaktischen Arbeitsstelle Darmstadt (Bereich: Lehrveranstaltungsevaluation), als Tutor für universitäre Lehre an der Technischen Universität Darmstadt und als Praktikant der Audi Akademie GmbH


Forschungsinteressen:

Bildung und Zeit, Digitalisierung und Bildung, digitale Beschleunigung, Medienkritik


Betreuung/Projekte/zusätzliche Engagements:

Modulbetreuung (3A, Bachelor) – „Mediale Bildung und Medienkommunikation“

Modulbetreuung (4, Master) – “(Bildungswissenschaftliche) Voraussetzungen für den Einsatz von neuen Lehr- und Lernformen”

Abschlussarbeiten (Master) [Themenvorschläge]

Abschlussarbeiten (Bachelor) [Themenvorschläge]

Medien im Diskurs 

Studierwerkstatt

Vorstand Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung (06/2018 – 05/2020)

Mitglied der Studiengangskommission B.A. Bildungswissenschaft (06/2014 – 05/2016) und (06/2016 – 05/2018)

Veröffentlichte Beiträge:

  • de Witt, Claudia/Grüner, Claudia/Karolyi, Heike/Leineweber, Christian/Psyk, Patrycja/Wrede, Silke (2018): Bildung in der digitalisierten Gesellschaft. Studienbrief der FernUniversität in Hagen.
  • Leineweber, Christian (2018): Komplexitätsreduktion. Rezension zu „Systemtheorie – Theorie für die vernetzte Gesellschaft“ von Christian Schuldt für den Onlineblog des Soziologiemagazins. [Online]
  • Leineweber, Christian/de Witt, Claudia (2017/2018): Digitale Transformation im Diskurs. Kritische Perspektiven auf Entwicklungen und Tendenzen im Zeitalter des Digitalen. [Online]
  • Leineweber, Christian (2017): Digitale Entfremdung – Grundlegung eines Begriffs zur Kritik am Digitalen. In: Leineweber, Christian/de Witt, Claudia (Hrsg.): Digitale Transformation im Diskurs. Kritische Perspektiven auf Entwicklungen und Tendenzen im Zeitalter des Digitalen, S. 22-43. [Online]
  • Leineweber, Christian (2016): Digitalisierung der Bildungslandschaft – Eine Skizzierung. In: Zentrum Bildung der EKHN/ Erwachsenenbildung und Familienbildung (Hrsg.): Wie digitale Medien Bildung verändern. Herausforderungen, Chancen und Projektideen. Darmstadt, S. 4-7. [Online]
  • Grünberger, Nina/Leineweber, Christian (2016): Aus der Zeit gefallen? – Gesellschaftskritische Potenziale der Episodenhaftigkeit menschlicher Weltzeit und Computerspiele. In: Höltgen, Stefan/van Treeck, Jan Claas (Hrsg.): Time To Play. Zeit und Computerspiel. Glückstadt, Werner Hülsbusch. S.272-296.
  • Leineweber, Christian (2015): Medienwelten als pädagogische Herausforderung. Rezension von Medienpädagogik – ein Überblick, hrsg. v. Friederike von Gross, Dorothee M. Meister und Uwe Sander. MedienPädagogik, 14. Juli, 1–5. [Online]
  • Leineweber, Christian/Querbach, Maximilian (2015): Entfremdende Entgrenzung – Kritische Gedanken zu einer konvergenten Medienwelt. In: de Witt, Claudia/Gloerfeld, Christina/Grüner, Claudia/Leineweber, Christian (Hrsg.): Digitalisierung und Medienkonvergenz, S. 14-29. [Online]
  • de Witt, Claudia/Gloerfeld, Christina/Grüner, Claudia/Leineweber, Christian (2015) (Hrsg.): Digitalisierung und Medienkonvergenz. [Online]
  • Leineweber, Christian (2015): Über die gesellschaftliche Relevanz digitaler Medien für die Online-Plattform “Medienkult” (gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen von Hessencampus 2014) [Online]
  • de Witt, Claudia/Gloerfeld, Christina/Leineweber, Christian/Wrede, Silke (2014): Mobile Learning Day X(tended). [Online]
  • Leineweber, Christian (2014): Warum die Gesellschaft, in der wir leben, durch Soziale Netzwerke beeinflusst wird – und was daraus folgt. Ein Beitrag aus bildungstheoretischer Perspektive. In: Junge, Thorsten (Hrsg.): Soziale Netzwerke im Diskurs, S. 164-182. [Online]
  • Leineweber, Christian (2012): Web 2.0 – Potenziale und Risiken einer virtuellen Welt aus bildungstheoretischer Perspektive, tuprints: Darmstadt. [Online]


Vorträge/Moderationen:

  • “Die Sorge um Zukunft – Überlegungen zum Zusammenhang zwischen Geschichtlichkeit und Menschsein. Vortrag auf der Herbsttagung “Anthropologie der Sorge” der Kommission Pädagogische Anthropologie (DGfE-Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft), Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, 24.-26. September 2018.
  • “Digitale Bildung und Entfremdung. Vortrag und Chair der AdHoc-Gruppe “Digitalisierung – Institutionen – Subjekte: Kritische Betrachtungen der digitalen Transformation”, zusammen mit Dr. Patrick Bettinger, Valentin Dander, Estella Herbert, Dr. Klaus Rummler, Dr. Thomas Damberger auf dem Kongress der DGfE zum Thema “Bewegungen” Universität Duisburg Essen, 18.-21. März 2018.
  • “Digitale Entfremdung – Überlegungen zum Subjekt-Welt-Verhältnis im Digitalen”. Vortrag auf dem Workshop “Dinge um uns- Was wär’n wir ohne sie?”, Leuphana Universität Lüneberg, 01.-02. Februar 2018.
  • “Begründung und Verwirklichung: Über die widersprüchliche Funktion der Bildungstheorie in ihrem Verhältnis zur Bildungspraxis“. Vortrag auf der Tagung “‘Wozu brauchen wir das? – Bildungsphilosophie und pädagogische Praxis” der Hans Böckler Stiftung, Hochschule RheinMain Wiesbaden, 27. November 2015.
  • Moderation des “Mobile Learning Slams” auf dem “Mobile Learning Day 2015”, FernUniversität in Hagen, 5. November 2015.
  • Moderation der “Failure Stories” auf dem “Mobile Learning Day 2015”, FernUniversität in Hagen, 5. November 2015.
  • “Weniger Zeit durch mediale Zwänge? – Über die Wirkungskraft von Interdependenzketten in mediatisierten Welten und daraus resultierende Implikationen für die Medienpädagogik“. Vortrag im Rahmen der DGfE-Herbsttagung „Digitaler Raum – digitale Zeit. Form und Veränderung grundlegender Kategorien von Erfahrung und ihre Bedeutung für die Medienpädagogik“ in München, 29.-30. Oktober 2015.
  • Lightning Talk und Workshopmoderation auf der internationalen Fachtagung “Medien – Wissen – Bildung: Medienbildung wozu?”, Innsbruck, 27.-28. Februar 2015.
  • “Bildung und Zeit – Bildungstheoretische Interpretationen zu Veränderungen von Zeitstrukturen in der Moderne. Posterpräsentation, Doktorandenforum der Herbsttagung der DGfE-Sektion „Medienpädagogik“, Augsburg, 13.-14. November 2014.
  • “Der Start ins Fernstudium”. Vortrag auf der Informationsveranstaltung für den BA Bildungswissenschaft im WS 2013/2014 der FernUniversität in Hagen, Hagen, Oktober 2013.