IfBM
Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung


Friday June 7th, 2019

Erstes Hybrid-Seminar in den neuen Hybridmeeting-Räumen der FernUniversität

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Nachdem im Oktober vergangenen Jahres die Pforten der neuen Hybridmeeting-Räume eröffnet wurden, nahmen es Prof. Dr. Claudia de Witt und ihre Mitarbeiterin Patrycja Lukas als Anlass ihr Seminar für das kommende Semester als Hybrid-Seminar zu planen. Die Idee war es, den Live-Charakter eines Präsenzseminars über das System Adobe-Connect über lokale Grenzen hinweg zu bewahren und Studierende aus anderen Regionalzentren aktiv in die Seminargestaltung einzubinden.

 

 

Im April 2019 war es dann soweit: Es startete das erste Hybrid-Seminar in den dafür vorgesehenen Räumen. Live über Bild und Ton zugeschaltet waren insgesamt 46 Studierende aus dem Regionalzentrum München, Berlin und die Lehrenden und Studierenden aus dem Regionalzentrum Hagen.

Trotz technischer Beeinträchtigungen stieß das Konzept bei den Studierenden auf positive Ressonanz. Die strukturellen Entwicklungen durch die Digitalisierung der Hochschullandschaft, denen sie auch in der Lehre begegnen, konnten nun auch live miterlebt und innovative Lehrformate reflektiert werden. Das bedeutet zugleich auch, von dem anfänglichen Glanz neuer Formate durch technische Grenzen Ernüchterung erfahren. Prof. Dr. Claudia de Witt und ihre Mitarbeiterin sehen in diesem Seminarformat einen Zukunftsbaustein in der Verzahnung von Online- und Präsenzlehre.



<<< zurück