Rubriken

Lernpaket für mehr IT-Sicherheit

Illustration
Foto: Yuichiro Chino/Moment/GettyImages

Die Bedrohung durch kriminelle Schadsoftware nimmt stetig zu. Die Vorfälle an der Universität Gießen und der Ruhr-Universität-Bochum, die zuletzt Opfer von schweren Cyberattacken wurden, sind nur die Spitze des Eisbergs – auch die FernUniversität in Hagen gerät immer wieder ins Visier von Cyber-Kriminellen. Um der Gefahr zu begegnen, reichen technische Schutzmaßnahmen nicht aus. Es bedarf der besonderen Mithilfe und Aufmerksamkeit aller Beschäftigten. Die folgende Sammlung von Informationsblättern, Postern, Videos und Artikeln hilft dabei, einen Überblick über die vielfältige Bedrohungslage zu gewinnen und verdeckte Cyberkriminalität schneller zu enttarnen.

Bitte nehmen Sie sich die nötige Zeit, um sich mithilfe des Lernpakets gegen Cyberangriffe zu wappnen. Mit Ihrer eigenen Wachsamkeit leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die allgemeine IT-Sicherheit der FernUniversität.


Informationen des Karlsruher Instituts für Technologie (externe Links)

Angebote von IT-Trainings-Anbieter „SoSafe“ (externe Links)

Informationen der Universität Bayreuth (externer Link)

Informationen vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (externer Link)


Krassen Deltchev 17.08.2020
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de