Rubriken

Qualitätsmanagementsystem

Die Qualität von Studium und Lehre

Qualitätssicherung und -entwicklung von Studium und Lehre sind Bestandteil innovativer Lehrangebote und ein strategisches Ziel der FernUniversität. Das Rektorat ist gesamtverantwortlich für die Qualitätssicherung. Auf Fakultätsebene sind die Dekaninnen und Dekane für die Evaluation bzw. Qualitätssicherung zuständig. Die Fakultäten, die zentralen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie die Zentrale Hochschulverwaltung werden vom Dezernat 1.1 in der Qualitätssicherung beraten und unterstützt. Diese Unterstützung besteht insbesondere in der Durchführung der Evaluation von Lehre und Studiensystem.

Qualitätsziele

Zu den Qualitätszielen der FernUniversität gehören:

  • die fachliche Qualifikation der Studierenden – basierend auf dem aktuellen Stand der Forschung und zugleich anwendungsorientiert;
  • die Befähigung der Studierenden, Lösungen für gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragen zu entwickeln;
  • die Verbesserung der Studierbarkeit der Studienangebote;
  • die Steigerung des Studienerfolgs der Studierenden.

Das Qualitätsmanagementsystem

Das umfassende Evaluations- und Qualitätsmanagementsystem der FernUniversität vernetzt die unterschiedlichen Komponenten der Qualitätssicherung, -prüfung und -entwicklung.

Es orientiert sich dabei im Sinne eines kontinuierlichen Qualitätsverbesserungsprozesses am Qualitätszyklus nach Deming. Die Messinstrumente dienen der Erhebung von Daten, die ausgewertet und in Ergebnisberichten dargestellt werden. Diese Ergebnisse werden analysiert, wobei aus der Analyse die Planung neuer Maßnahmen hervorgeht. Die neuen Maßnahmen werden durchgeführt und überprüft, sodass der Zyklus erneut durchschritten wird.

Formale Grundlage sind die „Rahmenordnung für die Evaluation von Lehre, Studienorganisation und Weiterbildung“, die „Rahmenordnung für die Evaluation von Forschung, Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und Wissenstransfer“ und die „Rahmenordnung für die Evaluation von Dienstleistungen“. Zu den Komponenten der Qualitätsprüfung gehören die Evaluation der Lehre und des Studiensystems sowie die Evaluation von Projekten und aktuellen Themen, das Berichtswesen, die (Re-)Akkreditierungsverfahren, das Benchmarking, das zentrale Beschwerdemanagement und das Reklamationsmanagement.


Nutzung der Daten

Aus den Ergebnissen der Evaluation und des Berichtswesens sowie den Auswertungen aus Benchmarks und Beschwerden/ Reklamationen werden zu gezielten Fragestellungen Berichte erstellt. Die gewonnenen Erkenntnisse werden bewertet, analysiert, diskutiert und die Fakultäten, die zentralen und wissenschaftlichen Einrichtungen sowie die Zentrale Hochschulverwaltung leiten daraus Maßnahmen zur Qualitätssicherung bzw. -verbesserung ab. Auf der Basis der Rahmenordnungen für die Evaluation erfolgt in den jeweiligen Bereichen der Hochschule regelmäßig eine interne Strategiebesprechung zur Diskussion der Evaluationsergebnisse und zukünftigen Ausrichtung. Über die bereichsinterne Diskussion hinaus gibt es zwei bereichsübergreifende Einrichtungen im Qualitätsmanagementsystem der FernUniversität:

  • Die Kommission für Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium dient der Beratung des Rektorates zum Thema Qualität in der Lehre. Hier können die Ergebnisse der Qualitätsprüfung mit den Studierenden gemeinsam analysiert und Anregungen aus der Studierendenschaft aufgenommen werden.
  • Im fakultätsübergreifenden Netzwerk „Lehre“ sind Studiengangsverantwortliche (d.h. die Studiengangsvorsitzenden und Studiengangsdekane) und weitere interessierte Akteure in der Lehre vertreten. Durch diesen Austausch entsteht zum einen eine stärkere Vernetzung der Fakultäten in Bezug auf Lehre und Betreuung und zum anderen werden die Erfahrungen und Erkenntnisse konkret besprochen und Maßnahmen entwickelt.

Die Dokumentation dieser Ergebnisse und Maßnahmen sowie ihre Überprüfung fließt in die Planung und Information der Hochschulleitung mit ein. Sie bietet eine Grundlage für strukturelle und inhaltliche Reformmaßnahmen, liefert einen Beitrag zur langfristigen strategischen Entwicklungsplanung und dient somit der Profilbildung der Hochschule.

Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation 28.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de