Rubriken

Interne Fortbildungsveranstaltung

Illustration

6.38 Männer und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf *NEU*

Zielgruppe: Männliche Beschäftigte der FernUniversität
Lernziel: Die Teilnehmenden sind nach dem Seminar in der Lage:
• die Ursachen für traditionelle Rollenzuschreibungen und deren Auswirkungen auf individuelle Entscheidungen zu beschreiben,
• ihre Lebenskonzepte in Bezug auf die Aufteilung von Erwerbs- und Familienarbeit zu benennen und
• kennen die gesellschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für aktive Vaterschaft.
• Sie haben sich mit ihrer eigenen Biografie auseinandergesetzt, wissen, wer sie in ihrem Mann- und Vatersein geprägt hat und sind in der Lage, eigene Entwicklungsziele zu beschreiben.
• Können ihre eigenen beruflichen Entwicklungsperspektiven in Zusammenhang mit denen ihrer Partner*in stellen und im Sinne einer partnerschaftlichen Aufgabenteilung planen.
• Wissen, wie sie diese Pläne argumentieren und gegenüber Vorgesetzten und Kolleg*innen durchsetzen können.
Plätze: 16 Teilnehmer/-innen
Termin: 14.01.2019
Zeitraum: 08:30 - 16:00 Uhr
Ort: Wird noch bekannt gegeben
Referent/-in: Hans-Georg Nelles, Väter & Karriere, Düsseldorf
Anmeldefrist: 14.12.2018

Inhalt:

  • Traditionelle Rollen- und Aufgabenverteilung vs. Partnerschaftliche Lebenskonzepte. Was es bedeutet, die Verantwortung für Beruf und Familie, für Erwerbsarbeit und Kinderbetreuung bzw. die Pflege von Angehörigen zu teilen
  • Welche Möglichkeiten gibt es, ein aktiver Vater zu sein? Gestaltungsspielraume für Väter: ElterngeldPlus, Partnerschaftsbonus, Teilzeit und … nutzen
  • In Balance!? Vereinbarkeit aus Männersicht: Unterschiede und Herausforderungen im beruflichen und familiären Lebenssituationen
  • Zufriedenheit im Lebensverlauf erreichen, berufliche und privat!
  • Was bedeutet es, als Mann erfolgreich zu sein? Welche Männer sind/ waren Vorbilder auf dem Lebensweg und welche Rolle spielt der eigene Vater?
  • Hindernisse und Stolpersteine auf dem Weg und die Macht (alter) Gewohnheiten
  • Was brauchen (männliche) Beschäftigte, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu organisieren? Wie können Vorbehalte von Vorgesetzten und Kollegen*innen bzgl. Aufgabenverteilung und Vertretungsregelungen entkräftet werden?
Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung[at]fernuni-hagen.de
Weitere Infos: Allgemeine Informationen und Hinweise
Personalentwicklung | 07.06.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de