Rubriken

Interne Fortbildungsveranstaltung

Illustration

8.49 *HD NRW* *E-T-Z*
Umgang mit unterschiedlichen Rollenanforderungen an Lehrende

Zielgruppe: Lehrende
Lernziel: • Definition und Abgrenzung verschiedener Rollen – das eigene Selbstverständnis reflektieren/entwickeln können.
• Mit einander widersprechenden Rollenanforderungen umgehen können
• Mit „schwierigen Fällen“ umgehen und reagieren können
• Sich als Lehrperson abgrenzen können.
Plätze: 12 Teilnehmer/-innen
Termin: 04.06.2019, 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Gebäude 3, Räume F 008 und F 009
Referent/-in: Nils Zierath, Bornheim
Anmeldefrist: 03.05.2019

Inhalt:

Ziel des Workshops ist die reflexive Auseinandersetzung mit verschiedenen Rollenanforderungen als Lehrende*r sowie das Erlernen von Handlungsstrategien im Umgang mit ggf. divergierenden Rollenanforderungen.

Hintergrund: Lehrende sehen sich u.U. mit ganz verschiedenen Rollen und damit verbundenen Anforderungen konfrontiert. Ihre fachliche, methodische, sozial-kommunikative und personale Kompetenz ist z. B. gefragt als

  • Didaktiker*in und Fachexperte*in,
  • Berater*in und Mentor*in,
  • Prüfer*in und Entscheider*in

Hinzu kommen verschiedene Settings, in denen diese Rollen zum Tragen kommen, wie z. B. klassische Lehrveranstaltungen im Präsenzformat, Blockveranstaltungen, Studienwochen, telefonische oder schriftliche Beratung/Korrespondenz, Arbeit in.

Hinzu kommen verschiedene Settings, in denen diese Rollen zum Tragen kommen, wie z. B. klassische Lehrveranstaltungen im Präsenzformat, Blockveranstaltungen, Studienwochen, telefonische oder schriftliche Beratung/Korrespondenz, Arbeit in kleinen Übungsgruppen, mündliche Prüfungen etc. – die Situationen und Anforderungen sind vielfältig. Eine besondere Herausforderung kann dabei sein, über die verschiedenen Rollenanforderungen und Settings konsistent zu agieren und zu entscheiden bzw. mit möglicherweise einander widersprechenden Rollenanforderungen umzugehen.

*HD NRW* Der Workshop wird im Rahmen des HD-NRW-Zertifikatsprogramms "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" im Basis-, und Erweiterungsmodul mit 8 AE angerechnet.

Themenfelder
1. Lehren und Lernen
2. Prüfen und Bewerten

*E-T-Z FeU* Der Workshop wird im Rahmen des internen E-Teaching-Zertifikatsprogramms "Für den Einsatz von Technologien in der Fernlehre" im Wahlpflichtbereich mit 8 AE angerechnet.

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung[at]fernuni-hagen.de
Weitere Infos: Allgemeine Informationen und Hinweise
Personalentwicklung | 11.12.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de