Rubriken

Interne Fortbildungsveranstaltung

Illustration

8.35 *HD NRW* *E-T-Z*
Lehrevaluation II – Qualitative Methoden zur Evaluation und Reflexion von Lehrveranstaltungen *NEU* - NOCH PLÄTZE FREI -

Zielgruppe: Lehrende, die qualitative Methoden zur Evaluation mit den Studierenden in ihren Lehrveranstaltungen einsetzen wollen
Lernziel: Die Teilnehmenden:
• kennen alternative qualitative Methoden zur Lehrevaluation
• können sich begründet in ihren eigenen Lehrveranstaltungen für die Anwendung geeigneter qualitativer Methoden zur Evaluation entscheiden
• können qualitative Methoden zur eigenständigen Evaluation in ihren Lehrveranstaltungen anwenden
Plätze: 12 Teilnehmer/-innen
Termin: 05.03.2020
Zeitraum: 13:00 - 17:00 Uhr
Ort: Gebäude 1, B 0025
Referent/-in: Dipl.-Kffr. Maiken Bonnes, Universität Duisburg-Essen, Bereich Evaluation und Qualitätsmanagement
Anmeldefrist: 04.02.2020

Inhalt:

Lehrevaluationen gehören mittlerweile zum selbstverständlichen Alltag an Hochschulen. Sie sollen den Lehrenden ermöglichen, Rückmeldungen durch die Studierenden einzuholen und ihre Lehre auf dieser Basis zu verbessern. Oft liefern Evaluationen jedoch eher umfangreiche Berichte, die sich auf Zahlenwerte beziehen, die schwer zu interpretieren sind und noch dazu erst dann vorliegen, wenn die Lehrveranstaltung bereits stattgefunden hat. Qualitative Methoden der Evaluation wie bspw. das Teaching Analysis Poll (TAP) stellen im Gegensatz dazu Ansätze dar, mit denen direkte und konkrete Rückmeldungen während der Veranstaltung eingeholt, mit den Studierenden diskutiert und ggf. direkt in die Lehre integriert werden können.

Der Workshop führt grundlegend in eine für die FernUniversität passende Auswahl qualitativer Evaluationsmethoden ein und stellt Kriterien für deren Auswahl zur Verfügung. Es wird aufgezeigt, welche Methoden auf welche Weise in Online- oder Präsenzveranstaltungen umgesetzt werden können. Die Veranstaltung orientiert sich dabei besonders an den konkreten Bedürfnissen der Teilnehmenden. Diese sind angehalten, im Vorfeld spezifische Fragestellungen, für die geeignete Evaluationsmethoden vorgestellt werden sollen, bei der Workshopleitung einzureichen.

Hinweis: Der Workshop „Lehrevaluation II - Qualitative Methoden zur Evaluation und Reflexion von Lehrveranstaltungen“ ist eine der Möglichkeiten das Thema Lehrevaluation im Grundlagenbereich des E-Teaching-Zertifikats abzudecken. Für Lehrende, die über keine oder geringe Kenntnisse und Erfahrungen in der Evaluation verfügen, empfehlen wir den Workshop „Lehrevaluation I-Die eigene Lehre evaluieren“. Selbstverständlich ist auch die Teilnahme an beiden Workshops möglich.

*HD NRW* Der Workshop wird im Rahmen des HD-NRW-Zertifikatsprogramms "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" im Erweiterungsmodul mit 4 AE angerechnet.

Themenfeld
4. Feedback und Evaluation

*E-T-Z FeU* Der Workshop wird im Rahmen des internen E-Teaching-Zertifikatsprogramms "Für den Einsatz von Technologien in der Fernlehre" im Grundlagenbereich mit 4 AE angerechnet.

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung[at]fernuni-hagen.de
Weitere Infos: Allgemeine Informationen und Hinweise
Falls notwendig, kann für die Dauer des Seminars die Kinderbetreuung im MiniCampus in Anspruch genommen werden.
Personalentwicklung | 05.02.2020
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de