Nachrichten

Forschungsaktivitäten des Esports Research Network: zwei Beiträge auf der GamiFIN 2020

[23.12.2019]

Unser Mitarbeiter Björn Kruse ist mit zwei Beiträgen, die er zusammen mit Kollegen der Universität Siegen verfasst hat, auf der GamiFIN 2020 vertreten. Diese ist eine jährlich stattfindene Konferenz, die international zu den führenden Konferenzen des Gamification-Forschungszweigs zählt. Im kommenden Jahr ist der Austragungsort Levi in Finnland.

Der erste Beitrag "Why am I Watching? Capturing the Interplay of Social and Technological Aspects of Online Live Streaming" widmet sich dem neu aufkommenden Online-Phänomen des Live Streamings von Videospielen auf entsprechenden Plattformen (z. B. Twitch.tv von Amazon, oder Mixer von Microsoft). Dabei werden soziale und technische Einflussfaktoren identifiziert, die das Erstellen und Konsumieren von Live-Streaming beeinflussen.

Im zweiten Beitrag "Understanding brand loyalty – The case of the eSports consumer from a relationship quality perspective" wird der Fragestellung nachgegangen, mit welchen Mechanismen etablierte Marken im eSports-Umfeld die Treue der eigenen Anhängerschaft ausweiten können.

Beide Beiträge sind im Rahmen der Forschungs-Tätigkeit im Esports Research Network entstanden.