Profil

Unter dem Motto „Wirtschaft & Informatik“ konzentriert sich der Lehrstuhl B*IMA auf die anwendungsorientierte Lehre und Forschung im Umfeld des Business-IT-Alignment. Dabei wird auf das Business Engineering als interdisziplinärer Ansatz zur methodenbasierten Koordination von Unternehmenssteuerung und Informationstechnologie abgestützt. Die auf Effizienzkriterien basierende Vernetzung von Unternehmensstrategie, Geschäftsprozessen, Organisation und Informationstechnologie ist eine der interessantesten Herausforderungen der Unternehmenssteuerung und bietet noch viel Raum für Innovation.

Selbstverständnis

Wir sind ein Team, das mit einer interdisziplinären, national und international ausgerichteten, qualitativ hochwertigen Lehre und Forschung zur Entwicklung der FernUniversität beiträgt.

Forschung

Theoriegeleitet, aber mit stetem Streben nach Anwendungsbezug. Interdisziplinarität ist eine konstituierende Komponente, und die Pflege des empirischen Forschungsfeldes gehört zur systematischen Kompetenzentwicklung auf nationalem und internationalem Niveau.


Person schreibt an Laptop Foto: Hardy Welsch

Schwerpunkte

In unserer Forschung werden hauptsächlich drei Themenbereiche im Fokus sein:

  • Entscheidungsunterstützung im Sinne eines „Intelligent Decision Support“, Schwerpunkt: Referenzmodellierung und intelligente Systeme
  • Informations- und Kommunikationsmanagement in verteilten Organisationen
  • Methodenkonstruktion für Business Engineering-Projekte

Lehre

In der Lehre werden neben den Grundlagen des Informationsmanagements vor allem die Modellierung von Informationssystemen, der Einsatz und die Steuerung betrieblicher Informationssysteme, das Architekturmanagement sowie die methoden- und prozessbasierte Entscheidungsunterstützung im Vordergrund stehen.

Studierende

Proaktive Förderung ambitionierter Studierender und Entwicklung eines Netzwerks aus Studierenden, Forschenden und Unternehmensvertretern. Forschungsgeleitete, auf Interdisziplinarität ausgelegte Lehre mit einem hohen Anwendungsbezug.

Mitarbeitende

Proaktive Förderung ambitionierter und befähigter Doktoranden und Habilitanden, die in der Forschungsgemeinschaft und der Praxis verankert sind sowie aktiv das nationale und internationale Netzwerk aus Lehre, Forschung und Praxis mitentwickeln.


Praxiskontakte

Die Vernetzung mit der Praxis ist eine zentrale Bestrebung, um einen Beitrag zum Leistungs- und Entwicklungsprofil der FernUniversität zu leisten. Das Netzwerk dient der Integration der Praxisthemen in die Lehre, dem Konzept des „lebenslangen Lernens“ auch nach der Ausbildung sowie dem Transfer von Wissen und Lösungen in die Unternehmen.

Lehrstuhl Baumöl | 05.07.2018