Abschlussarbeiten Wintersemester 2013/2014

Abschlussarbeiten Bachelor Wirtschaftswissenschaft

Name Thema
Mesut Bayraktar Die Umwandlung von Vorzugs- in Stammaktien – Motive und empirische Analysen
A. V. Die bilanzielle Erfassung von Altersvorsorgeverpflichtungen in der Bilanz nach HGB und IFRS – Ein kritischer Vergleich
Till Gregor Das Kreditportfoliomodell CreditMetrics – Theoretische Darstellung und exemplarische Anwendung
Jan Ulrich de
Groot-Rouenhoff
Die kognitive Kompetenz privater Anleger bei der Investitionsentscheidung – Speicherung von Informationen am Beispiel von Heuristiken
Kevin
Hofschröer
Zur Abhängigkeit der Beta-Schätzung von Renditefrequenz und Schätzzeitraum – Eine empirische Studie am deutschen Aktienmarkt
Bernd Huneke Zur Interpretation von Analystenpublizität – Eine Systematisierung des Analyseprozesses anhand von Inputdaten, Bewertungsverfahren und Outputgrößen
Sandra Korsinek

Zur Bestimmung impliziter Volatilitäten im Black-Scholes-Modell

A. V. Zur Wirkung von Herdenverhalten bei Analysten – Eine systematische Gegenüberstellung und Diskussion der Fachliteratur
Piotr Laskowski Der Kursunterschied zwischen börsennotierten Stamm- und Vorzugsaktien – Eine empirische Analyse der Höhe und der Einflussfaktoren
Astrid-Erika
Lurtz
Konzeption und Bewertung von Credit Default Swaps unter Berücksichtigung der Handelsusancen seit 2009
A. V. Anforderungen an die Compliance nach Basel III in Abgrenzung zu Interner Revision und Risikocontrolling
Thilo Paas Die Risikomaße des Baseler Ausschusses für Marktrisiken – Eine vergleichende Analyse von Value-at-Risk und Expected Shortfall in Bezug auf die Kapitalunterlegung
Christoph
Schlüter
Paradigmen in der Bankenaufsicht – Regulierung im Spannungsfeld von Risikosensitivität, Einfachheit und Vergleichbarkeit
Simone Nina
Schmidt
Der Investitionsentscheidungsprozess privater Anleger – Kognitive Limitationen bei der Informationsverarbeitung
Philipp Schulte Private Anleger am Zertifikatemarkt – Eine Metastudie aus einer kognitiven Perspektive
Simon Tölle Modellierung von Großschäden in der Schadenversicherung anhand des kollektiven Modells der Risikotheorie
David Trümper In welchem Kontext entsteht Analystenpublizität? Eine systematische Diskussion des Beziehungs- und Anreizgeflechts von Finanzanalysten
Jessica Voncina Die Preisstellung der Emittenten derivativer Produkte für Kleinanleger – Eine Überblicksstudie für den europäischen Markt
Sebastian
Winnig
Die Bewertung von Pensionsrückstellungen – Darstellung der Möglichkeiten und kritische Analyse
Pervin Evelek Das Black/Scholes/Merton-Modell für Optionen auf Aktien mit Dividenden – Kontinuierliche Dividendenrenditen versus Diskrete Dividendenzahlungen

Abschlussarbeiten Master Wirtschaftswissenschaft

Name Thema
Sylvia Cramer Liquiditätsstandards nach Basel III: Theoretische Analyse und praktische Umsetzung am Beispiel einer Genossenschaftsbank
Bernd Heckmann Die Auswirkungen der Umwandlung von Vorzugs- in Stammaktien
Johann Wolfgang
Schoop
Bewertungsfreie Schätzung von Zertifikatemargen mit Hilfe von Ansätzen aus der Perfomancemessung
Patrick Wenig Kognitive Kompetenz privater Anleger – Ansätze zur Objektivierung geistiger Anforderungen bei der Investition in strukturierte Finanzprodukte

Abschlussarbeiten Diplom Wirtschaftswissenschaft

Name Thema
Christian
Benkenstein
Risikotransfer über Katastrophenanleihen – Funktionsweise, Marktüberblick und Bewertungsansätze
Martin Karl
Lohmeier
Die Risikomaße Value-at-Risk und Expected Shortfall – Ein Vergleich anhand von Optionsportfolios
Maren Kühl Das Verhalten des Binominalmodells bei unterschiedlichen Parametrisierungen und dessen Konvergenz zum Black-Scholes-Modell

Abschlussarbeiten Zusatzstudiengang für Ingenieure

Name Thema
Gregor Hamm Zur Anwendbarkeit der Duration bei nicht-flacher Zinsstrukturkurve

A. V. - Anonymer Verfasser

| 21.01.2019