Seminar „Bilanzielle Bewertung von Finanzinstrumenten“

Seminarleiter: Prof. Dr. Rainer Baule

Semester: SS 2019

Studiengänge: Bachelor Wirtschaftswissenschaft u. ä.

Ort: RZ Bonn

Teilnehmerzahl: 16

Inhalt:

In den letzten Jahren hat eine Konvergenz der bilanziellen Bewertung von Finanzinstrumenten in Richtung der finanzwirtschaftlichen Bewertung stattgefunden. Die internationale Rechnungslegung hat sukzessive für viele Bereiche das „fair value accounting“ eingeführt, das eine Bilanzierung zum beizulegenden Zeitwert entweder auf Basis von Markt- oder von Modellpreisen vorsieht. Für Finanzinstrumente ist 2018 in diesem Zusammenhang der Standard IFRS 9 in Kraft getreten.

In dem Seminar sollen ausgewählte Aspekte der bilanziellen Bewertung von Finanzinstrumenten beleuchtet werden, wobei der Schwerpunkt auf dem fair value accounting sowie dem hedge accounting, also der Erfassung von Sicherungsgeschäften liegt. In diesem Zusammenhang stehen auch derivative Finanzinstrumente im Fokus. In den Seminararbeiten soll ausgehend von einer finanzwirtschaftlichen Bewertung einzelner Finanzinstrumente deren bilanzielle Erfassung erörtert werden.

Literatur:

Eine Einführung in die bilanzielle Bewertung nach IFRS bietet beispielsweise
Ballwieser, Wolfgang: IFRS-Rechnungslegung – Konzept, Regeln und Wirkungen. 3. Auflage, München 2013,

sowie speziell für Banken
Bieg, Hartmut; Waschbusch, Gerd: Bankbilanzierung nach HGB und IFRS. 3. Auflage, München 2017.

Eine ausführliche Betrachtung der Bilanzierung derivativer Finanzinstrumente (in englischer Sprache) liefert
Ramirez, Juan: Accounting for Derivatives: Advanced Hedging under IFRS 9. 2. Auflage, Hoboken 2015.

Geforderte Leistungen:

  • Teilnahme an der Vorbesprechung,
  • Vorlage und Besprechung eines Gliederungskonzepts,
  • Anfertigung einer Seminararbeit,
  • Präsentation der Seminararbeit,
  • Halten eines Koreferats,
  • Teilnahme an der Diskussion zu allen Seminarthemen.

Voraussetzungen:

Das Seminar ist geeignet für Bachelor- und Diplomstudenten der Studiengänge Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftsinformatik sowie für Studenten im Zusatzstudiengang und im Nebenfach. Neben Lehrinhalten des Lehrstuhls werden des Weiteren Mathematik- und Statistikkenntnisse im Umfang des Pflichtmoduls 31101 vorausgesetzt.

Zeitplan:

15.02.2019 Vorbesprechung in Hagen
26.05.2019 Abgabe der schriftlichen Seminararbeiten
03.–05.07.2019 Präsenzphase in Bonn mit Präsentation der Seminararbeiten
| 21.01.2019