Logo - Fakultät für Mathematik und Informatik Illustration

Dissertation

Illustration

Untersuchung zur Betriebsoptimierung eines einphasigen Pulswechselrichters für Photovoltaikanlagen im Netzparallelbetrieb

Verfasser: Dr.-Ing. Jutta Avril
Betreuer/in: Prof. Dr.-Ing. Detlev Hackstein
Status: abgeschlossen
Jahr: 1994

In der Arbeit werden die spezifischen Anforderungen, die beim Netzparallelbetrieb von photovoltaischen Eigenerzeugungsanlagen an die eingesetzte Systemtechnik gestellt werden, untersucht und anhand dieser Analyse ein optimiertes Wechselrichterkonzept für einphasige Netzeinspeisung entwickelt. Um sowohl einen hohen Anlagenwirkungsgrad als auch eine Minimierung der Netzrückwirkungen zu erreichen, wird als Leistungsstellglied eine selbstgeführte Stromrichterschaltung mit IGBT und Spannungszwischenkreis eingesetzt. Die Festlegung des Verfahrens zum Maximum-Power-Point-Tracking basiert auf der Zusammenstellung und Bewertung der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Erfassung des Generatorarbeitspunkts mit maximaler Leistungsangabe. Zur Minimierung der Netzrückwirkungen und der Funkstörspannungen wird ein neues Verfahren zur Regelung des Netzeinspeisestroms entwickelt. Die Messungen am aufgebauten Wechselrichter zeigen, dass mit diesem Verfahren bei geringen Verlusten eine gute Sinusqualität der Ausgangsströme erreicht wird.

Lehrgebiet Elektrische Energietechnik | 05.03.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Elektrische Energietechnik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-1181, E-Mail: Marianne.Lehmann@fernuni-hagen.de