Logo - Fakultät für Mathematik und Informatik Illustration

Dissertation

Illustration

Sensorlose feldorientierte Regelung einer Asyncronmaschine unter Verwendung eines niederkapazitiven Zweischenkreises

Verfasser: Dr.-Ing. Ralf Bartling
Betreuer/in: Prof. Dr.-Ing. Detlev Hackstein
Status: abgeschlossen
Jahr: 2007

Untersucht wird ein statorflussorientiertes Regelverfahren zum Betrieb einer Asynchronmaschine mit einem niederkapazitiven Zwischenkreis. Derartige Zwischenkreise können heute mit robusten Folienkondensatoren realisiert werden, die eine Reihe von Vorteilen gegenüber den bislang verwendeten Elektrolytkondensatoren bieten. Um die Netzrückwirkungen so gering wie möglich zu halten, ist im Zwischenkreis eine Drosselspule zwingend erforderlich. Damit stellt sich der Zwischenkreis als Reihenschwingkreis hoher Güte dar, der von der Regelung der Asynchronmaschine vollständig beherrscht wird. Es sind daher keine spannungsbegrenzenden Maßnahmen wie z.B. ein Bremschopper erforderlich, um Spannungsspitzen im Zwischenkreis zu unterdrücken. Darüber hinaus ist die Regelung sensorlos ausgeführt, sodass auf eine Drehzahlerfassung am Motor verzichtet werden kann.

Lehrgebiet Elektrische Energietechnik | 05.03.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Elektrische Energietechnik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-1181, E-Mail: Marianne.Lehmann@fernuni-hagen.de