Forschungsprojekt

Anwendungssoftware für Sportvereine (sportyweb)

Projektleitung:
Prof. Dr. Stefan Strecker
Mitarbeitende:
Johannes Wagner
Status:
laufend

Mitmachen (und Abschlussarbeit schreiben)!

Sie wollen sich in zukunftsweisende Webtechnologien einarbeiten und beeindruckende Webapplikationen entwickeln? Dann machen Sie mit bei unserem Entwicklungsprojekt SPORT - wir erproben u.a. die Entwicklung von interaktiven Webanwendungen mit der funktionalen Programmiersprache Elixir und dem Elixir-basierten Phoenix Web Framework, mit dem u.a. auch Pinterest, diverse Finanzmarktanwendungen und andere skalierbare, performante und fehlertolerante Webapplikationen entwickelt werden. In die Entwicklung von Elixir und Phoenix sind Erfahrungen aus dem Core-Team von Ruby on Rails eingeflossen (Elixir basiert auf der Programmiersprache Erlang, dem Erlang-Laufzeitsystem und gekoppelten Bibliotheken). Die Phoenix-Tagline ist "Peace of mind from prototype to production": "Build rich, interactive web applications quickly, with less code and fewer moving parts.” Elixir und Phoenix erhalten von professionellen Webentwicklern immer wieder das Lob, schnell zu anspruchsvollen Ergebnissen zu führen – und dabei Spaß beim Programmieren zu machen.

Kurzbeschreibung

Sportvereine sind von hoher gesellschaftlicher Bedeutung. Das Angebot an Sportarten und sportlichen Aktivitäten ist heute in (Amateur-)Sportvereinen sehr vielfältig. Es umfasst neben den verbreiteten Sportarten wie Fußball, Handball, Basketball und Tennis auch Kampfsportarten, Fitnesssport und Rehabilitationssport. Aus Sicht des Vereinsmanagements, der Vereinsmitglieder und anderer Stakeholder stellen sich an integrierte Anwendungssoftware zur Unterstützung der Vereinsaktivitäten sehr viele und diverse funktionale Anforderungen, darunter etwa die Verwaltung von Mitgliederstammdaten, der automatisierte Einzug der Mitgliedsbeiträge und das korrespondierende Mahnwesen, aber auch die jährliche Meldung der Mitgliederdemographie an Sportverbände.

Das Forschungsprojekt sportyweb modelliert, entwickelt und erforscht eine integrierte Anwendungssoftware für Sportvereine als freie Software. In einem ersten Schritt soll eine umfassende Anforderungserhebung und Anforderungsanalyse für eine integrierte Anwendungssoftware für Sportvereine mittlerer Größe (2.000–10.000 Mitglieder) durchgeführt, dokumentiert und ausgewertet werden. Dazu sollen Praktiken und Verfahren der agilen Software-Entwicklung und des agilen Requirements Engineering eingesetzt werden, u.a. »User Stories«, »User Journey«, und »Story-Card«.

Begleitend soll eine umfassende konzeptuelle Modellierung der Anwendungssoftware erfolgen und u.a. ein konzeptuelles (vereinsweites) Datenmodell als Grundlage der integrierten Datenhaltung erstellt, iterativ verfeinert und dokumentiert werden. Das zu entwickelnde Datenmodell soll (in einem ersten Schritt) die integrierte Datenhaltung der Mitglieder-, Sportarten-, Trainer-/Übungsleiter-, Sportstätten- und Sportgeräteverwaltung sicherstellen. Dabei ist mit einer Vielzahl von Herausforderungen im Detail zu rechnen, u.a. sind fachliche Abhängigkeiten der Trainer-/Übungsleiterlizenzen von Sportangeboten und Altersstufen der Teilnehmer zu beachten. Für die Datenmodellierung soll u.a. der von uns entwickelte Forschungsprototyp des Modellierungswerkzeugs TOOL eingesetzt. Der Entwicklungs- und Forschungsprozess soll für die Modellierung der Anwendungssoftware weiterhin Objektmodelle (Klassendiagramme) und Geschäftsprozessmodelle erstellen, um die Software-Entwicklung zu unterstützen.

Parallel zu diesen beiden Aktivitäten soll der Forschungsprototyp nach Ideen der agilen Software-Entwicklung entwickelt werden. Von Beginn an soll die Software-Entwicklung in einem öffentlich zugänglichen Repository erfolgen (https://github.com/sportyweb). Implementierungssprachen und Implementierungsumgebung sind noch nicht festgelegt. Im Fokus stehen derzeit Elixir/Phoenix, Django/Python und, als Alternative Ruby on Rails.

Studierende mit Interesse an einer Mitarbeit in diesem Forschungsprjekt können ihre Abschlussarbeit (Bachelorarbeit/Masterarbeit) zu einem Thema aus dem Projekt anfertigen. Neben Abschlussarbeitsthemen mit Entwicklungszielen (Forschung durch Entwicklung) sind auch Themen mit anderen forschungsmethodischen Foki möglich, z.B. Arbeiten, die bestehende Anwendungssoftware systematisch hinsichtlich ihrer Funktionen analysieren und auswerten und Arbeiten, die ausgehend von einer Analyse von Websites von (Amateur-)Sportvereinen funktionale Anforderungen für die Software-Entwicklung einer Anwendungssoftware für Sportvereine entwickeln.

Anforderungen (Github Discussion)

Publikationen

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten

  • Erstellung eines Mockups für eine Anwendungssoftware für Sportvereine
Lehrstuhl EvIS | 10.07.2021