Forschungsschwerpunkt D²L²

Foto: Yuichiro Chino/moment/Getty Images

Der Forschungsschwerpunkt „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung” (D²L²) beschäftigt sich mit einer Frage, die hochaktuell für die gesamte Hochschullandschaft ist: Was sind die Konsequenzen und Rahmenbedingungen der Digitalisierung?

Wissenschaftliches Ziel des Forschungsschwerpunkts ist es, Diversität in Bezug auf die ganze Bandbreite an bildungsrelevanten Variablen zu charakterisieren. Dazu gehören neben den klassischen soziodemographischen Komponenten z.B. das individuelle Vorwissen, die Fähigkeit zu Selbstregulation und Selbstkontrolle und die Frage, wie divers eine optimale Gruppe aufgestellt sein muss. Darüber hinaus soll die theoriebasierte Forschung vorangetrieben werden: Im Fokus stehen dabei Fragen danach, wie digitale Technologien eingesetzt werden können, um in personalisierten Lehr-/Lernszenarien adaptiv auf eine zunehmende Diversität der Studierenden zu reagieren.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen der FernUniversität und assoziierte Professorinnen und Professoren vernetzen sich im Rahmen des Schwerpunktes, um die Fragestellungen u.a. aus bildungswissenschaftlicher, psychologischer, wirtschaftswissenschaftlicher und wirtschaftsinformatischer, juristischer und informatikbezogener Perspektive zu untersuchen.

Außerdem arbeiten wir eng mit anderen relevanten Institutionen in diesem Bereich zusammen, wie dem DFKI, dem DIE, dem HIIG oder der Humboldt Universität zu Berlin.

weiterlesen

Im Juli 2019 haben wir einen ausführlichen Fortschrittsbericht veröffentlicht, der zu einem für den neu gegründeten Forschungsschwerpunkt sehr frühen Zeitpunkt darstellt, wie die Forschung in D²L² aktuell konzipiert ist, wie in ersten Projekten konkrete wissenschaftliche Ziele formuliert werden und zum Teil entsprechende Forschung schon begonnen wurde. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle, wenn wir Ihnen ein Expemplar zuschicken dürfen.

Weitere Inhalte

Ansprechpersonen

Dr. Stephanie Steimann Foto: Hardy Welsch

Dr. Stephanie Steimann

Administrative Leitung

E-Mail: stephanie.steimann

Telefon: +49 2331 987 2797

Universitätsstr. 27 – PRG / Gebäude 5
Raum A 121 (1. Etage)
58097 Hagen

Kathrin Nierstenhöfer Foto: Hardy Welsch

Kathrin Nierstenhöfer

Sekretariat der Geschäftsstelle

E-Mail: kathrin.nierstenhoefer

Telefon: +49 2331 987 2269

Universitätsstr. 27 - PRG / Gebäude 5
Raum A 120 (1. Etage)
58097 Hagen