Educational Natural Language Processing "EduNLP"

Das Projekt ist Teil des Forschungsschwerpunktes D²L² der FernUniversität in Hagen.

Projektleitung: Dr. Andrea Horbach

Laufzeit: Dezember 2021 – November 2024


Das Projekt untersucht, wie Sprachverarbeitungsmethoden genutzt werden können um automatisch Freitextantworten zu bewerten und Lernenden und Lehrenden automatisierte Rückmeldungen zu geben.

Eine Kern-Forschungsfrage des Projekts ist, wie Lernenden automatisiert formatives Feedback zu Essays gegeben werden kann. Dabei können verschiedene Aspekte eines Essays zum Tragen kommen, wie zum Beispiel syntaktische und lexikalische Varianz, Struktur und Aufbau, Kohärenz, inhaltliche Passung zur Aufgabenstellung oder korrekte Verwendung von figurativer Sprache.

Aus dieser Fragestellung ergeben sich eine Reihe von nachgelagerten Forschungsfragen:

  • Wie ist die Performanz von bestehenden automatischen Scoringverfahren zu den gewählten Phänomenen und wie können bestehende Verfahren auf einen konkreten Anwendungsfall, also beispielsweise eine konkrete Schreibaufgabe, adaptiert werden?

  • Wie sieht aus Sicht der Lehrenden hilfreiches formatives Feedback aus und wie können Datensätze mit solchen Feebacknachrichten erhoben werden?

  • Wie kann diese Art von Feedback automatisiert werden, zum Beispiel dadurch, dass ein Entscheidungsbaum gelernt wird, der die im konkreten Fall passende vom Menschen formulierte Feedbacknachricht auswählt, oder dadurch, dass eine Feedbacknachricht durch Verfahren der Natural Language Generation automatisch generiert wird?

  • Wie beurteilen Lernende solches Feedback im Hinblick auf Verständlichkeit und Natürlichkeit? Welche Auswirkungen hat solches Feedback auf die Lernenden im Hinblick auf den Lernerfolg?


Mitarbeitende

  • Yuning Ding (Doktorandin "EduNLP")