Profil Thorben Mämecke

Dr. Thorben Mämecke
Geschäftsführung FSP digitale_kultur

Philipp-Reiss Gebäude, Raum A 028
Universitätsstr. 47
58097 Hagen

Phone: +49(0)2331 9872564
eMail: thorben.maemecke
Website: www.dasquantifizierteselbst.de

  • Mämecke, Thorben (2021): Das quantifizierte Selbst - Zur Genealogie des Self-Trackings. Bielefeld. transcript. Open Access

    Mämecke, Thorben (2021): Digitale Medien und Methoden. Zur methodischen Reflexion der medientechnischen Spezifika numerischer Diskurse. In: Open-Media-Studies-Blog der Zeitschrift für Medienwissenschaft, online, 25. Januar 2021.

    Mämecke, Thorben (2021): Work hard. Play hard. Pay as you live. Gouvernementale Datenpraxen im Kontext von betrieblichen Wellbeing-Programmen und adaptiver Versicherungstarifierung, in: Zugluft. Öffentliche Wissenschaft in Forschung, Lehre und Gesellschaft. Ausgabe 2. (In Vorb.)

    Mämecke, Thorben (2022): 'Wellcome to the Machine' - Digitale Subjektivierung und soziotechnische Algorithmik, in: Selin Gerlek, Sarah Kissler, Thorben Mämecke, Dennis Möbus (Hrsg.): On humans and machines. Band zur Jahrestagung 'On humans and machines - Mensch-Maschine-Interaktionen in digitalen Kulturen', des FSP digitale_kultur und der Emmy Noether-Forschungsgruppe (DFG): „Das Phänomen der Interaktion in der Mensch-Maschine-Interaktion (MMI)“. Hagen University Press. (In Vorb.)

    Mämecke, Thorben (2022): Diskursanalyse in digitalen Kulturen. Eine theoretische Historisierung, in: Laura Niebling, Sven Stollfuß und Felix Raczkowski (Hrsg.): Handbuch Digitale Medien und Methoden. (In Vorb.)

  • Seit 06/2019 Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Forschungsschwerpunktes digitale_kultur
    11/2018 Promotion im Fach Medienwissenschaften
    Titel der Dissertationsschrift: "Das quantifizierte Selbst. Zur Genealogie der Selbstverdatung"
    10/2013 - 09/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg „Automatismen“ an der Universität Paderborn
    05/2013 – 08/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
    11/2012 – 04/2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
    03/2010 – 10/2012 Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Numerische Inklusion - Medien, Messungen und gesellschaftlicher Wandel" im SPP 1505 "Mediatisierte Welten", gefördert durch die DFG
    2011 Diplom im Fach Soziologie
    Titel der Diplomarbeit: "Legitimation durch ePartizipation. Politische Online-Beteiligungsverfahren aus diskurs- und systemtheoretischer Sicht"
    10/2004 - 01/2011 Studium der Soziologie an der Universität Bielefeld
    Schwerpunkte: Soziologische Theorie, Medien- & Kommunikationssoziologie, Gender Studies und qualitative Methoden der Sozialforschung
Forschungsschwerpunkt | 05.01.2022