Aktuelles, Veranstaltungen und Material

Ringvorlesung im Wintersemester 2021/22

Foto: Valmedia-stock.adobe.com

„No meat today….? Umwelteffekte der Ernährung und Ansätze zu ihrer Minderung“

Um elementare Umweltziele zu erreichen, insbesondere um den Klimawandel erfolgreich zu bekämpfen, müssen nicht nur die Systeme (Industrie, Landwirtschaft, etc.) weiteren Regulierungen unterworfen werden, sondern auch das individuelle Verhalten, zum Beispiel in den Bereichen Konsum, Mobilität oder Ernährung, muss von der Politik adressiert und durch die Politik verändert werden. Bislang gelten solche Interventionen als politisch riskant. Der Vortrag befasst sich mit dem Bereich des Lebensmittelkonsums und zeigt zunächst, dass im Hinblick auf die Klimaauswirkungen der globalen Nahrungsmittelproduktion eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten, insbesondere des Konsums von Fleisch und Milchprodukten, unabdingbar ist. Es wird dann diskutiert, was das individuelle (Ernährungs-)Verhalten bestimmt, welche Instrumente aktuell in Deutschland diskutiert werden und wo am individuellen Verhalten diese ansetzen. In einem zweiten Schritt wird die politische Machbarkeit solcher Instrumente diskutiert. Im Anschluss an das Resümee erlaubt die Analyse auch die Formulierung von Handlungsempfehlungen.

Die öffentliche Veranstaltung, zu der alle Interessierten willkommen sind, findet online über Zoom statt. Bitte melden Sie sich für eine virtuelle Teilnahme über den folgenden Link an: Zur Anmeldung


Ankündigungen

Internationale Konferenz im Themenfeld Institutionen und Umwelt

Foto: Hardy Welsch

Frau Prof. Dr. Annette Töller und Herr Fabio Bothner laden mit Unterstützung des Arbeitskreises Europäische Integration (AEI) zu einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz ein.
Das Thema der Tagung lautet:
En­viron­men­tal Non­govern­mental Orga­ni­za­tions' right to take legal action in EU member states: Impacts on the application of law, policies, environmental quality, and power relations

Die Veranstaltung findet vom 10. bis zum 11. Februar statt und wird in einem virtuellen Format (Teilnahme via Zoom) durchgeführt. Weitere Informationen können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen: Öffnen Sie hier das offizielle Tagungsprogramm (PDF 679 KB)


Workshop zum Thema Carbon Finance

Foto: NicoElNino-stock.adobe.com

In Kooperation mit den Kollegen Patrick Velte und Christoph Wegener der Leuphana Universität Lüneburg veranstaltet Robinson Kruse-Becher, Lehrstuhl für Angewandte Statistik, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft einen Workshop zum Thema Carbon Finance.

Die Veranstaltung findet vom 08. bis zum 09. März virtuell statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage https://www.fernuni-hagen.de/cf-workshop


Aktuelle Videoaufzeichnungen

Ringvorlesung Energie, Umwelt & Nachhaltigkeit am 14.12.2021

„Wieviel Mikroplastik verträgt die Welt? Plastiktüten, Kunstrasen, Reifenabrieb und Co in der Kritik“

Referenten: Frau Dr. Ilka Gehrke und Herr Jürgen Bertling vom Fraunhofer Institut UMSICHT

Gut 4 kg Mikroplastik werden in Deutschland pro Kopf und Jahr in die Umwelt freigesetzt. Für Deutschland mit seinen 82,5 Mio. Einwohnern sind das insgesamt ca. 330 000 t/a. Wir können davon ausgehen, dass sich Mikroplastik bereits in allen Bereichen der Umwelt befindet: In der Luft, im Trinkwasser oder in Nahrungsmitteln. Das ergibt sich daraus, dass wir überall Kunststoffe einsetzen und die Emissionen über Wind und Wasser verbreitet werden. Gleichzeitig ist einmal emittiertes Mikroplastik aus heutiger Sicht kaum wieder entfernbar. In dieser Dramatik ist die Mikroplastikproblematik mit dem Klimawandel vergleichbar.

Die Verantwortung für den Eintrag von Kunststoffen in die Umwelt liegt je nach Quelle mehr beim Produzenten oder beim Konsumenten. Klar ist: Die Freisetzung von Kunststoffen in die Umwelt muss reduziert werden. Das geht uns alle an!

Vergangene Termine und Veranstaltungen

 

Aktuelles/Presse

 

Material (Downloads)

Forschungsschwerpunkt E/U/N | 18.01.2022