Prof. Dr. Kathrin Loer

Foto: Kathrin Loer

Kontakt

E-Mail: kathrin.loer

Institutionelle Anbindung

Hochschule Osnabrück
Fakultät für Wirthscfts- und Sozialwissenschaften
Professur für Politikwissenschaft

Weitere Informationen: Profil

Forschungsinteressen

(im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

Prof. Dr. Kathrin Loer forscht und lehrt an der Hochschule Osnabrück im Lehrgebiet „Politikwissenschaft“. Dabei spezialisiert sie sich vor allem auf Forschungsschwerpunkte im Bereich der Verbraucher- und Gesundheitspolitik, berücksichtigt aber auch weitere politikfeldanalytische Themen, die für die Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung anschlussfähig sind. In ihren Publikationen befasst sie sich vor allem mit Regulierungsherausforderungen, die das Verhalten von Individuen betreffen. Darüber hinaus widmet sie sich aber auch institutionellen Fragen in den jeweiligen Politikfeldern. Bis Juni 2020 leitete sie ein Drittmittelprojekt zu „Instrumenten in der Verbraucherpolitik“, in dem es auch um Fragen der nachhaltigen Ressourcennutzung ging. Ihre Forschungsaktivitäten siedelt sie insbesondere in der Verbraucherpolitik, der Gesundheits- und Sozialpolitik sowie in der Energiepolitik an, sie lassen sich mit vielen Facetten des Forschungsschwerpunktes „Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit“ verknüpfen. Das gilt auch für ihre Forschungstätigkeit im Bereich der Behavioural Public Policy und Public Health die interdisziplinär angesiedelt ist, und in deren Rahmen sie nationale und internationale Kooperationen zu anderen ForscherInnen betreibt, aus denen bereits Publikationen und erfolgreiche Konferenzen hervorgegangen sind. Daneben verfügt Kathrin Loer über Forschungserfahrung zu Themen der Interessenpolitik und des Lobbyings, die für Umwelt, Energie- und Nachhaltigkeitsthemen eine wichtige Rolle spielen.

  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    • Ewert, Benjamin, Loer, Kathrin, Thomann, Eva 2020: Beyond nudge. Advancing the state-of-the-art of Behavioural Public Policy and Administration. Introduction. In: Policy & Poltics. https://www.ingentaconnect.com/content/tpp/pap/pre-prints/content-policypold2000032
    • Loer, Kathrin 2019: The enzymatic effect of behavioural science, in: Beck, Silke and Straßheim Holger (ed.): Handbook on Behavioural Policy Making, Edward Elgar, Cheltenham, 180-194.

    • Loer, Kathrin, Leipold, Alexander 2018: Varianten des Nudging? Verhaltenswissenschaften und ihr Einfluss auf politische Instrumente, in: Vierteljahresheft zur Wirtschaftsforschung, 87. Jahrgang, 01.2018, „Stupsen oder Schubsen (Nudging): ein neues verhaltensbasiertes Regulierungskonzept?“, 1-23.

  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    „IniVpol“ – Instrumente in der Verbraucherpolitik, FernUniversität in Hagen

    • Antragsteller/in: Dr. Kathrin Loer (Projektleitung), Prof. Dr. Annette E. Töller
    • Mittelgeber: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (vormals: Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW),
    • link: inivpol.fernuni-hagen.de

    „Behavioural sciences and the politics of simplification“ - Villa-Vigoni Konferenz, Italien

    • Antragstellerin: Dr. Kathrin Loer (gemeinsam mit Dr. Robert Lepenies, Dr. Holger Straßheim, Prof. D. Francesco Pozzi, Dr. Paolo Moderato)
    • Mittelgeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Forschungsschwerpunkt E/U/N | 12.08.2021