Jun.-Prof. Dr. Michael Bucksteeg

Foto: Volker Wiciok

Kontakt

E-Mail: michael.bucksteeg

Institutionelle Anbindung

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Juniorprofessur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Energiewirtschaft

Weitere Informationen: Profil

Forschungsinteressen

(im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

Ein Hauptziel der Energieforschung liegt in der Entwicklung von Erklärungsansätzen und Modellen zur Entscheidungsunterstützung. Beispiele sind die Optimierung des Energieeinsatzes in der Produktion, die Beurteilung von Politikinstrumenten oder die Modellierung des Verhaltens von Endverbrauchern. Häufig wird dabei eine normative Perspektive eingenommen – was sind optimale Entscheidungen oder was ist die optimale Ausgestaltung von Politikinstrumenten? Eine rein auf normativen Modellen basierende Analyse liefert jedoch ein unvollständiges Bild, weil bspw. die Effekte von Politik­instrumenten (wie CO2-Steuer oder Einspeisevergütung für erneuerbare Energien) von den Präferenzen und dem damit verbundenen Entscheidungsverhalten der betroffenen Akteure abhängen.

Ein Beispiel ist die Analyse des Einflusses von Zeit- und Risikopräferenzen von Akteuren auf Investitionsentscheidungen in erneuerbare Energien. Eine wichtige Rolle dabei spielen (wahrgenommene) intertemporale Trade-offs – z.B. kaufe ich heute eine Photovoltaikanlage zu einem höheren Preis und spare Energiekosten oder warte ich, bis der Preis fällt? Um entsprechende Entscheidungen besser zu verstehen können, ist auch ein Verständnis der Emotionen im Zeitpunkt der Entscheidung relevant.

Hier setzt meine Forschung an. Neben einer verbesserten Beschreibung des Entscheidungs­verhaltens von dezentralen Akteuren (insb. privaten Haushalten) möchte ich über die entsprechende Berücksichtigung in Energiesystemmodellen einen Beitrag zu einer differenzierteren Analyse von Politikinstrumenten und Marktmechanismen sowie zur Entwicklung hin zu einer nachhaltigen Energiewirtschaft leisten.

  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    • Bucksteeg, M.; Wiedmann, M.; Pöstges, A.; Haller, M.; Böttger, D.; Ruhnau, O.; Schmitz, R. (2022). The transformation of integrated electricity and heat systems—Assessing mid-term policies using a model comparison approach. In: Renewable and Sustainable Energy Reviews, 160, 112270. https://doi.org/10.1016/j.rser.2022.112270
    • Ruhnau, O.; Bucksteeg, M.; Ritter, D.; Schmitz, R.; Böttger, D.; Koch, M.; Pöstges, A.; Wiedmann, M.; Hirth, L. (2022). Why electricity market models yield different results: Carbon pricing in a model-comparison experiment. In: Renewable and Sustainable Energy Reviews, 153, 111701. https://doi.org/10.1016/j.rser.2021.111701
    • Bucksteeg, M.; Spiecker, S.; Weber, C. (2019). Impact of Coordinated Capacity Mechanisms on the European Power Market. In: The Energy Journal, Vol. 40, No. 2, 2019, S. 221-264.
      https://doi.org/10.5547/01956574.40.2.mbuc
    • Bucksteeg, M. (2019). Modelling the impact of geographical diversification of wind turbines on the required firm capacity in Germany. In: Applied Energy, 235, S. 1476-1491.
      https://doi.org/10.1016/j.apenergy.2018.11.031
Forschungsschwerpunkt E/U/N | 28.11.2022