Dr. Thomas Vogelpohl

Foto: FernUniversität

Kontakt

E-Mail: thomas.vogelpohl

Institutionelle Anbindung

Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften
Institut für Politikwissenschaft
Lehrgebiet Politikwissenschaft III: Politikfeldanalyse & Umweltpolitik

Weitere Informationen: Profil

Forschungsinteressen

(im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

Die Forschungsinteressen von Dr. Thomas Vogelpohl im Rahmen des Forschungsschwerpunkts „Energie, Umwelt & Nachhaltigkeit“ betreffen insbesondere seine Forschung zur Erneuerbare-Energien-Politik in Deutschland und Europa. In diesem Zusammenhang interessieren ihn sowohl die konkreten Entscheidungsprozesse und deren institutionelle und diskursive Rahmenbedingungen als auch ihre ökonomischen, sozialen und ökologischen Effekte und damit verbundene Interessenskonflikte und Machtfragen von der lokalen bis zur inter- und transnationalen Ebene. Neben anderen Feldern des Forschungsschwerpunkts wie der politischen Förderung einer effizienten Energieversorgung und -nutzung oder des nachhaltigen Konsums beschäftigen ihn darüber hinaus Fragestellungen generellerer Natur zur Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik, wie beispielsweise ihre historische Verwurzelung, ihre paradigmatische Entwicklung oder ihre Stellung in Politik und Gesellschaft.

An der FernUniversität setzt sich Herr Vogelpohl am Lehrgebiet für Politikfeldanalyse und Umweltpolitik derzeit mit der Frage auseinander, wie das Konzept der Bioökonomie gesellschaftlich verhandelt und politisch gefördert und reguliert wird. Konkret beschäftigt er sich dabei mit den gesellschaftlichen Diskursen und politischen Prozessen rund um Biokraftstoffe. Dieser Forschungsgegenstand ist dabei insofern von spezieller Relevanz, da sich in ihm viele soziale und ökologische Probleme und gesellschaftliche Konflikte manifestieren, die für das Themenspektrum des Forschungsschwerpunkts allgemein von Bedeutung sind. Dies betrifft unter anderem Aspekte der Energieversorgung (fossil vs. erneuerbar) und ihrer Umwelt- und Klimaeffekte, die Frage nach Landkonflikten und Flächennutzungskonkurrenzen (Stichworte ‚land grabbing‘ und ‚Tank vs. Teller‘) sowie die gesellschaftliche Debatte um nachhaltiges Wachstum und Produktions- und Konsummuster insgesamt.

  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    • Hirschl, Bernd; Vogelpohl, Thomas (2019): „Energiepolitik in Deutschland und Europa“. In: Radtke, Jörg; Canzler, Weert (Hrsg.): Energiewende. Eine sozialwissenschaftliche Einführung. Wiesbaden: Springer VS. S. 69-95.
    • Vogelpohl, Thomas; Perbandt, Daniela (2019): „Sustainability certification of biofuels in the EU: Democratically legitimate and socio-environmentally effective?“ In: Vogt, Melissa (Hrsg.): Sustainability Certification Schemes in the Agricultural and Natural Resource Sectors: Outcomes for Society and the Environment. London: Routledge. S. 179-198.
    • Vogelpohl, Thomas (2018): Biokraftstoffpolitik in Deutschland. Zur diskursiven Konstruktion einer multiplen Problemlösung. Wiesbaden: Springer VS. .
    • Vogelpohl, Thomas; Ohlhorst, Dörte; Bechberger, Mischa, Hirschl, Bernd (2017): German renewable energy policy: independent pioneering versus creeping Europeanization? In: Solorio Sandoval, Israel; Jörgens, Helge (Hrsg.), A Guide to Renewable Energy Policy in the EU: Comparing Europeanization and Domestic Policy Change in EU Member States. Cheltenham: Edward Elgar, 45-64.
    • Vogelpohl, Thomas (2015): Immunization by neoliberalization: the strange non-death of the win-win narrative in European agrofuel policy. In: Dietz, Kristina; Brunnengräber, Achim; Engels, Bettina; Pye, Oliver (Hrsg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon, Oxfordshire: Routledge. S. 236-252.
    • Weiß, Julika; Dunkelberg, Elisa; Vogelpohl, Thomas (2012): Improving policy instruments to better tap into homeowner refurbishment potential: Lessons learned from a case study in Germany. Energy Policy 44: 406-415. https://doi.org/10.1016/j.enpol.2012.02.006.
  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    Politische Prozesse der Bioökonomie zwischen Ökonomie und Ökologie

    (BIO-ÖKOPOLI)

    • Antragstellerin: Prof. Dr. Annette E. Töller (Projektleitung)
    • Mittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    • Laufzeit: 02/2017–1/2020

    Mehr erfahren

Forschungsschwerpunkt E/U/N | 30.09.2022