Figurationen von Unsicherheit

Fußspitzen auf Asphalt, bemalt mit Fragezeichen aus Kreide Foto: Colin Anderson Productions Pty Ltd/DigitalVision/GettyImages

Jede Gesellschaft, jede Zeit kennt ihre eigenen Figurationen von Unsicherheit. Die Forschungsgruppe fragt nach den historisch variablen Strategien, Mechanismen und Kulturtechniken, mittels derer Gesellschaften Unsicherheiten thematisieren und bearbeiten. Solche Praktiken sind keineswegs durchgängig auf Unsicherheitsvermeidung bzw. -absorption ausgerichtet. Vielmehr existieren Strategien der Erzeugung und der Absorption von Unsicherheit parallel und verweisen aufeinander. Die hiermit verbundene Entgrenzung der Unsicherheit impliziert, dass die enge begriffliche Verbindung von „Unsicherheit“ und „Krise“ als analytischer Fokus der Forschung insgesamt hinterfragt werden muss.

Diagnostisch diente der Krisenbegriff bislang dazu, ein spezifisch modernes Moment von Unsicherheit anzusprechen. Der Begriff der „Figurationen von Unsicherheit“ soll demgegenüber anzeigen, dass die Rede von „der“ Krise der Moderne zeitgenössischen Erfahrungen und Konfigurationen nicht mehr entspricht. Vielmehr ist die Welt der Gegenwart von ubiquitärer Unsicherheit geprägt, ihre Performanz und ihre Konsequenzen treffen Menschen, Gruppen und Gemeinschaften, Organisationen und Handlungszusammenhänge, Normen und Regeln, allgemeine Verbindlichkeiten und Orientierungsmuster, soziale und politische Ordnungen gleichermaßen.

Blog: Corona | Krise | Unsicherheit

Die aktuelle Corona-Krise bedeutet für viele Menschen auch eine neue Form der Unsicherheit. Die Mitglieder der Forschungsgruppe wenden sich der Ausnahmesituation jetzt in Blog-Beiträgen zu. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert. Zum Blog


Beteiligte Personen

Übersicht aller Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Forschungsgruppe

Aktuelles

Die neusten Infos zur Arbeit der Forschungsgruppe

Veranstaltungen

Infos zu kommenden und abgeschlossenen Veranstaltungen

Material zum Download

Dokumente und Hintergrundinformationen zum Herunterladen


Kontakt zur Forschungsgruppe

Prof. Dr. Uwe Vormbusch Foto: Volker Wiciok

Prof. Dr. Uwe Vormbusch

Leitung der Forschungsgruppe

E-Mail: uwe.vormbusch

Telefon: +49 2331 987-4754

Leiter des Lehrgebiets Soziologie II - Soziologische Gegenwartsdiagnosen

Weitere Informationen

Eryk Noji, M. A. Foto: Volker Wiciok

Eryk Noji, M. A.

Koordination der Forschungsgruppe

E-Mail: eryk.noji

Telefon: +49 2331 987-4742

Projektmitarbeiter im Lehrgebiet Soziologie II - Soziologische Gegenwartsdiagnosen

Weitere Informationen