Über D²L²

Forschung für die Hochschulbildung der Zukunft

Foto: exdez/Getty Images

Der Forschungsschwerpunkt D²L² „Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung” ist die bislang einzige zentrale wissenschaftliche Einrichtung der FernUniversität in Hagen.

Wir beschäftigen uns mit einer Frage, die hochaktuell für die gesamte Hochschullandschaft ist:
>>Was sind die Konsequenzen und Rahmenbedingungen der Digitalisierung?<<

Denn: Die Hochschullandschaft in Deutschland schöpft die Möglichkeiten der Digitalisierung noch nicht voll aus. Gleichzeitig muss die Lehre natürlich auch in Zeiten der Transformation weiter funktionieren. Trial and Error ist für den regulären Hochschulbetrieb keine Option. D²L² liefert mit seiner Forschung anwendungsorientierte Evidenz, die dabei hilft, Digitalisierung, adaptive Lernsysteme und personalisiertes Lernen in der Hochschullandschaft zu implementieren.

Anwendungsbezogene Erkenntnisse

Sowohl für Wissenschaftler/innen, für politische Akteure und die für Hochschullandschaft allgemein, als auch für an Bildung Interessierte, ist D²L², die wissenschaftliche Institution, die anwendungsbezogene Erkenntnisse zur Digitalisierung des Lernens und der Lehre an Hochschulen liefert. Dabei berücksichtigt der Forschungsschwerpunkt ebenso die Diversität Lernender und Lehrender – jeder lernt und lehrt schließlich individuell.

Einzigartige Rahmenbedingungen, einzigartige Bandbreite

Anders als viele andere Forschungsgruppen auf diesem Gebiet bietet D²L² durch Anbindung an die FernUniversität in Hagen mit knapp 78.000 digital Studierenden die besten Forschungsbedingungen des Landes.

In seiner Interdisziplinarität, die alle für die digitale Bildung relevanten Disziplinen abdeckt von Informatik, über Computerlinguistik, Soziologie und Psychologie bis hin zur Bildungswissenschaft, ist D²L² einzigartig und schafft eine Bandbreite von Erkenntnissen – von der Grundlagenforschung bis hin zur Anwendung – die so in Deutschland einzigartig ist.

 
  • Erfahren Sie hier mehr zu den Arbeitsabläufen und der Arbeitsweise im Forschungsschwerpunkt

    Zu Struktur und Organisation

  • Erfahren Sie hier, welche Mitglieder in welcher Funktion im Forschungsschwerpunkt arbeiten.

    Zu Gremien und Mitglieder

  • Erfahren Sie hier, wie der Forschungsschwerpunkt Nachwuchswissenschaftler/innen fördert.

    Zu Nachwuchsförderung

  • Erfahren Sie hier mit welchen wissenschaftlichen Institutionen wir eng zusammenarbeiten.

    Zu Kooperationen und Partner

  • Melden Sie sich, wir freuen uns!

    Zu Kontakt