Gender Politics

Foto: FernUniversität

Gegenwärtig sind globale Veränderungen zu beobachten, die sich in rapiden Gewichtsverlagerungen und Umstrukturierungen politischer Tragweite niederschlagen; insbesondere aber, was soziale Ungleichheit und Prekarität, medialen und digitalen Wandel sowie Arbeitsmarkt und Migration betreffen. Diese Prozesse haben zweifelsohne Auswirkungen auf die Kategorien Geschlecht, Klasse, Behinderung, Alter, sexuelle Orientierung oder Ethnizität. Um sich diesen neuen und z.T. lediglich in digitalen Räumen stattfindenden Prozessen und Verhältnissen in ihrer Komplexität anzunähern, hat sich die Forschungsgruppe „Gender Politics“ gegründet. Sie vereint Disziplinen wie Bildungswissenschaft, Geschichtswissenschaft, Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie, Geschichte der Europäischen Moderne sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaft.

Ziele der Forschungsgruppe

Das gemeinsame Bestreben der Forschungsgruppe liegt in dem Versuch, diskursbestimmende Mechanismen zu beschreiben und unter Bezugnahme der erkennbaren Effekte und Mechanismen eine Lesart zu entwickeln, die es ermöglicht, diskursive Leerstellen nachzuweisen, die auf der Achse von Geschlecht, Race und Klasse auftreten. Ferner dazu möchte die interdisziplinär und interfakultär agierende Forschungsgruppe Erklärungen finden, wie diese Prozesse zur Legitimation und Verfestigung von Marginalisierungen und Ausschluss beitragen.

Das Engagement der Forschungsgruppe dient ebenso der Stärkung, Profilierung und Vernetzung der inter- und transdisziplinären Gender Studies Forschung an der FernUniversität in Hagen, welches nicht nur mit der Kooperation der beteiligenden Lehrgebiete, sondern auch mit der Organisation von Tagungen, Workshops und Doktorand*innenkolloquien nunmehr gewährleistet ist.


Beteiligte Personen

Übersicht aller Forschenden in der Gruppe

Aktuelles

Die neusten Infos zur Arbeit der Forschungsgruppe

Veranstaltungen

Infos zu kommenden und abgeschlossenen Veranstaltungen

Material zum Download

Dokumente und Hintergrundinformationen zum Herunterladen


Kontakt zur Forschungsgruppe

Jun.-Prof. Dr. Irina Gradinari Foto: Volker Wiciok

Jun.-Prof. Dr. Irina Gradinari

Wissenschaftliche Leitung der Forschungsgruppe

E-Mail: irina.gradinari

Telefon: +49 2331 987-4204

Junior-Professorin für literatur- und medienwissenschaftliche Genderforschung

Weitere Informationen

Carolin Rolf, M.A. Foto: FernUniversität

Carolin Rolf, M.A.

Koordinaton der Forschungsgruppe

E-Mail: carolin.rolf

Telefon: +49 2331 987-2519

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Weitere Informationen