Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Deutsche Auswanderung in die USA von 1815 bis 1914

Adressatenkreis: MA EuMo: Modul 1E; Modul 4G; MA GeEu: Modul III; Modul VII; Modul VIII; offen für alle Geschichtsstudierenden
Ort: Hagen
Adresse: Regionalzentrum Hagen
Fernuni in Hagen
Universitätsstr. 27 (Geb.5)
Raum C002
58097 Hagen
Termin: 09.11.2018 bis
10.11.2018
Zeitraum: Frei, 09.11.2018 16.00-21.00 Uhr
Sa, 10.11.2018, 10.00-16.00 Uhr
Leitung: Arndt Neumann

Anmeldefrist: 07.10.2018
Anmeldung: Bitte melden Sie sich auf dieser Seite (siehe unten) online an.
Auskunft erteilt: E-Mail: Andrea Buczek
Telefon: +49 02331/987-2110

Von 1815 bis 1914 wanderten mehr als 5 Millionen Deutsche in die USA aus. Noch vor den Iren waren sie damit die größte europäische Einwanderergruppe. Gerade verarmte Kleinbauern aus dem deutschsprachigen Südwesten entschieden sich dafür, Europa zu verlassen. Aber nicht die riesigen ländlichen Gebiete, sondern die rasant wachsenden Industriestädte stellten das wichtigste Zielgebiet dar. Im Laufe des 19. Jahrhunderts stieg die Zahl deutscher Migranten stark an, nicht zuletzt weil Auswandererbriefe von neuen Möglichkeiten berichteten und Eisenbahnen und Dampfschiffe die Reise erleichterten. Vor diesem Hintergrund bildeten sich in Chicago und anderen Städten deutsch geprägte Viertel heraus. Um 1880 erreichte die Zahl der Migranten ihren letzten Höhepunkt und brach dann ein. Arbeit und Auskommen boten nun auch die rasch expandierenden deutschen Industriestädte. Zudem begannen die USA immer schärfere Grenzkontrollen einzuführen. Anhand dieser transatlantischen Massenwanderung des 19. Jahrhunderts setzt sich das Seminar kritisch mit zentralen Begriffen der Historischen Migrationsforschung auseinander, von Push-Faktoren und Pull-Faktoren über Migrationsnetzwerke und Grenzregime bis hin zu Assimilation und Ethnizität. Nach dem Ende der Anmeldefrist wird ein Reader verschickt. Neben der Lektüre der darin enthaltenen Texte gehört die Vorbereitung eines Kurzreferats zu den Teilnahmevoraussetzungen.

Einführende Literatur:

Klaus J. Bade, Europa in Bewegung. Migration vom späten 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, München 2000, S. 121-168.

Dirk Hoerder, European Migrations, in: Ronald H. Bayor (Hrsg.), The Oxford Handbook of American Immigration and Ethnicity, Oxford 2016, S. 34-52.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Sie sind damit verbindlich angemeldet und erhalten keine weitere Bestätigung.

Ich melde mich für: Präsenzveranstaltung Deutsche Auswanderung in die USA von 1815 bis 1914 (09.11.2018 bis 10.11.2018 in Hagen) verbindlich an.

Ich bin eingeschrieben als
Ich studiere im Studienabschnitt
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
: (mit Vorwahl)
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

10.09.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, 58084 Hagen