Logo - KSW Illustration
 

Projekt

Illustration

Naturschutz in NRW nach 1945

Status: abgeschlossen

Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Naturschutzgeschichte zum Natur- und Umweltschutz in NRW nach 1945 unter besonderer Berücksichtigung der Erfahrungen von aktiven behördlichen und ehrenamtlichen Natur- und Umweltschützern dieser Zeit. Im Mittelpunkt des Interesses standen dabei die Entwicklung vom ehrenamtlichen Naturschutz hin zum behördlichen Umweltschutz. Neben der Auswertung von Akten wurden 40 ehemalige ehrenamtliche Beauftragte für Naturschutz und Landschaftspflege befragt, die bis 1975 wichtige Aufgaben im amtlichen Naturschutz wahrgenommen haben.

Veröffentlichungen

Almut Leh: Von „alten Idealisten“ und „halben Schulmännern“. Die nordrhein-westfälischen Bezirksbeauftragten zwischen Ehrenamt und Hauptamt, in: Institut für Umweltgeschichte und Regionalentwicklung e.V. (Hg.): Zur Zukunft des Ehrenamtes im Natur- und Umweltschutz, Berlin 2005, S. 63-79

Almut Leh: Zwischen Heimatschutz und Umweltbewegung. Die Professionalisierung des Naturschutzes in Nordrhein-Westfalen 1945-1975, Frankfurt a.M. 2006

Almut Leh: Die ehrenamtlichen Wurzeln des staatlichen Naturschutzes in Deutschland, in: Bundesamt für Naturschutz (Hg.): Freiwilligenarbeit im Naturschutz, bearb. v. Sina Bremer, Karl-Heinz Erdmann und Till Hopf, Bonn/Bad Godesberg 2006, S. 13-23

Almut Leh: „Grüne Not“ und „Grüne Widerstandsbewegung“ – Naturschutz in Westfalen, in: Jürgen Büschenfeld (Hg.): Natur- und Umweltgeschichte in Westfalen. Westfälische Forschungen. Zeitschrift des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte 57/2007 S. 45-70

Almut Leh und Hans-Joachim Dietz: Im Dienst der Natur. Biographisches Lese- und Handbuch zur Naturschutzgeschichte in Nordrhein-Westfalen, Essen 2009

16.04.2009
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Institut für Geschichte und Biographie, 58097 Hagen, E-Mail: igb@fernuni-hagen.de