Institut für juristische Weiterbildung

Illustration Foto: Hardy Welsch

Studiengänge

Einschreibung jederzeit möglich:

Einschreibung nicht mehr möglich:

Zahlen

  • seit 2000 die Institution für juristische Weiterbildung der FernUniversität in Hagen
  • über 700 erfolgreiche LL.M.-Absolventen
  • über 1000 erfolgreiche Teilnehmer des Fachanwaltslehrgangs Strafrecht
  • über 1000 Zertifikatsabschlüsse in den Bereichen Steuerstrafrecht und Sportrecht
 

Warum mit uns?

  • Netzwerk: Erfolgsmodell Fernstudium seit 40 Jahren bewährt
  • Flexibel: Beginn jederzeit möglich, Studiendauer individuell steuerbar
  • Wirtschaftlich: Kanzleiablauf durch Fernstudium nicht beeinträchtigt,keine finanziellen Einbußen
  • Berufsbegleitend: trotz Vollzeittätig sind alle Angebote studierbar
  • Kompetenz: Exzellentes und hochklassiges Dozententeam aus Praxis und Wissenschaft
  • Bewährt: 16 Jahre Erfahrung mit über 2000 erfolgreichen Abschlüssen
  • Digital: digitalisierter und damit individuell anpassungsfähiger Studienablauf
  • Wissen: reier Zugang zu den juristischen Datenbanken beck-online und Juris
  • Praxisnah: Persönliche Betreuung durch praxiserfahrene Rechtsanwälte

Erfahrungsberichte

  • Herr Dr. Sebastian Koch hat erfolgreich sein Weiterbildungsstudium Sportrecht am Institut für Juristische Weiterbildung der FernUniversität in Hagen erfolgreich abschlossen.

    In seinem Erfahrungsbericht beschreibt er aus studentischer Sicht die Inhalte des Weiterbildungsstudiums Sportrecht, gibt seine Eindrücke während des Studiums wieder und schließt mit einem positiven Fazit ab: „Das Studium war für mich sehr gewinnbringend, weil auf viele interessante Rechtsfragen im Bereich des Sports hingewiesen und eingegangen wird, mit denen man im Studium und Referendariat noch nie konfrontiert wurde. Insgesamt kann ich das Weiterbildungsstudium nur empfehlen, da es eine finanziell attraktive Möglichkeit darstellt, ein interessantes Rechtsgebiet kennenzulernen, das in viele bekannte Rechtsgebiete hineinwirkt“.

  • Ein Aushang im Kriminalgericht des Berliner Bezirks Moabit machte Pamela Pabst auf ein für Juristen interessantes Angebot der FernUniversität in Hagen aufmerksam.

    Entdeckt hat sie ihn nicht selbst, die Anwältin ist seit ihrer Geburt blind. Ihre Assistentin wies sie auf den Fachlehrgang Strafrecht, der nur von der FernUniversität als Fernstudium angeboten wird, hin.

Moodle als interaktive Lernumgebung

Mit dem Einsatz der innovativen Lernumgebung Moodle bietet das Institut für Juristische Weiterbildung seinen Studierenden eine zusätzliche, einfache Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu treten. Moodle bietet den Weiterbildungsstudierenden zusätzlich ein Diskussionsforum zum Austausch und zur Kontaktaufnahme untereinander. Ein Nachrichtenforum gibt jederzeit einen Überblick über aktuelle Termine und Neuigkeiten.

Kontakt

Geschäftsstelle

30.01.2020