Logo - Fakultät Illustration
 

Workshop / Doktorandenseminar „Autonome Systeme“

24. - 28. Oktober 2010 Hotel Gran Camp de Mar [externer Link], Mallorca, Spanien

Unterstützt durch den Fachausschuss Echtzeitsysteme der Gesellschaft für Informatik e.V. [externer Link]

Ziel

Die Anforderungen an autonom arbeitende und ggf. verteilte informationstechnische Systeme sind hoch. Sie reichen von Verlässlichkeit über Sicherheit bis hin zu Fähigkeiten zum Echtzeitbetrieb, zur Adaption und zur Selbstorganisation.
Die lokale Verteilung der Verarbeitung, Datenspeicherung und Abarbeitungssteuerung setzt die Randbedingungen für den Entwurf
neuer Kommunikationsprotokolle sowie rein lokal arbeitender Algorithmen, wie eine Vielzahl einschlägiger Forschungsarbeiten in
der letzter Zeit bestätigt. Strukturbildunsgverfahren und Konzepte zur multikriterielle Entscheidungsfindung sind ein wichtiges Mittel zur Lösung der anstehenden Aufgaben geworden.
Aktuelle Ergebnisse dieser Forschungen sollen in den Beiträgen des Workshops vorgestellt werden, wobei schwerpunktmäßig junge Wissenschaftler ihre ersten Ergebnisse präsentieren werden. Gleichzeitig soll Doktoranden die Möglichkeit geboten werden, die Konzepte und Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten intensiv mit Kollegen, Betreuern und potentiellen Gutachtern
diskutieren zu können.
In informellen Treffen sollen die Teilnehmer Denkanstöße gewinnen, neue Ideen zur Behandlung bislang ungelöster Probleme
entwickeln sowie neue Perspektiven zur Kooperation erörtern. Neben dem persönlichen Kennenlernen wird Wert auf eine inspirierende, kreative Atmosphäre gelegt, so dass das Seminar für jeden Teilnehmer ein Gewinn sein wird. Aus diesem Grunde ist die Teilnehmerzahl auf etwa 30 beschränkt. Voranmeldungen zur Teilnahme sind unbedingt erforderlich. Die Beiträge des Seminars werden in schriftlicher Form in den elektro- und informationstechnischen Forschungsberichten der Fernuniversität sowie im Internet publiziert.

Organisatoren

H. Unger, W. Halang, W. Schubert

Programmkomittee

  • A. Mikler (Dallas)
  • T. Böhme (Ilmenau)
  • W. Halang (Hagen)
  • G. Heyer (Leipzig)
  • J. Kacprzyk (Warschau)
  • P. Meesad (Bangkok)
  • N. Petkov (Groningen)
  • H. Unger (Hagen)

Vortragsgestaltung:

15 min Vortrag, 15 min Diskussion,
schriftliche Form, als Formatvorlage sind die LaTeX Makro-Pakete des IEEE [externer Link] zu verwenden, da die Vorträge anschließend zu einem Gesamtwerk zusammen gefasst werden.


Anmeldeformular [doc] [pdf]

Reiseinfos

Seminarnummer 2494

08.10.2010
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Kommunikationsnetze , 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-1141