Aktuelles

Aktuelle Informationen des Dekans zum Lehr-, Studien- und Prüfungsbetrieb

[23.03.2020]

Brief des Dekans an die Studiernden in der Fakultät KSW.


Foto: FernUniversität

Liebe Studierende,

wir alle befinden uns in einer außergewöhnlichen Situation. Die FernUniversität in Hagen hat ausnahmslos Veranstaltungen, die eine physische Anwesenheit erfordern, zu Ihrem Schutz und zum Schutze ihrer Mitarbeiter*innen vor dem Coronavirus (COVID-19) zunächst bis zum 19.04.2020 abgesagt.

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen, die sich aktuell weder in ihrem Ausmaß noch in ihrer zeitlichen Erstreckung noch in ihren Implikationen klar erfassen lassen, können wir nicht alle Fragen, die Sie haben sofort und zu Ihrer vollen Zufriedenheit beantworten. Für eine gewisse Zeit müssen wir alle die Geduld entwickeln, diese Unsicherheit auszuhalten. Ich hoffe, Sie haben dafür Verständnis.

Dennoch: Das Sommersemester beginnt wie vorgesehen am 01.04.2020. Der Semesterbeginn wird nicht verschoben, weil das Fernstudium so organisiert ist, dass weite Teile Ihres Studiums möglich sind, ohne dass wir in physischem Kontakt miteinander stehen. Die Studienbriefe werden verschickt oder sie sind umfassend online bereitgestellt. Das heißt:

  • Die Lehre geht trotz des Minimalbetriebs der Institution weiter. Lehre in moodle findet statt. Ihre Ansprechpersonen in den Modulen oder Lehrgebieten sind über E-Mail erreichbar.
  • Die digitale Literaturversorgung durch die Universitätsbibliothek ist gesichert. Die UB informiert dazu auf ihrer Webseite unter „Mitteilungen/Aktuelles.“
  • Für die Anmeldungen zu den Prüfungen des Sommersemesters 2020 gilt die reguläre Frist: sie beginnt am 15.04.2020 und endet am 15.06.2020.
  • Für Termine oder Formate, die im Curriculum eine physische Anwesenheit verlangen würden, arbeiten wir an Lösungen zum Schutze aller.
  • Für die Prüfungen der Fakultät gelten neben den Prüfungs- und Studienordnungen zeitlich eingeschränkt folgende Sonderregelungen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen

Prof. Dr. Jürgen G. Nagel

Dekan

Bernd Müller | 25.03.2020