Masterseminar

Foto: Hardy Welsch

Masterseminar auf einen Blick:

  • Wird kostenlos und fakultativ angeboten
  • Austausch über das eigene Thema und den Arbeitsansatz
  • Bietet weitere Klärung zu formalen und organisatorischen Aspekten
  • Ermöglicht Verständnisvertiefung und bessere Verknüpfung von Zusammenhängen

Wissenschaftlicher und organisatorischer Austausch

Zusätzlich zur individuellen Betreuung der Masterarbeit bieten wir einmal im Semester ein eintägiges Masterseminar an der FernUniversität in Hagen an. Dieses gibt den Studierenden im Abschlusssemester, die das Exposé zu ihrer Masterarbeit bereits eingereicht haben, die Gelegenheit zu einem wissenschaftlichen Austausch über ihr Thema und ihren Arbeitsansatz. Auch formale und organisatorische Aspekte finden hier einen Platz.

Gehe ich mit meiner Masterarbeit in die richtige Richtung?

Beim Masterseminar handelt es sich um ein kostenloses und rein fakultatives Angebot für unsere Studierenden, das ihnen hilft, ihr eigenes Verständnis zu vertiefen, Zusammenhänge besser zu verknüpfen und ein Gespür dafür zu entwickelt, ob sie mit ihrer Arbeit "in der richtigen Richtung" unterwegs sind. Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Seminars erhalten im Nachgang zum Seminar eine Bescheinigung über die absolvierten Präsenzzeitstunden.


Masterseminar im Sommersemester 2019

Foto: FernUniversität Hagen

Am 24. Mai 2019 fand bereits das dritte Masterseminar Mediation an der FernUniversität Hagen statt.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Katharina von Schlieffen (3. v. l.) tauschten sich die Studierenden (v. l. n. r.: Marc Raddatz, Michael Pillkahn, Saskia Crosberger, Dana Teichert, Roland Halang) über ihr Thema und ihren Arbeitsansatz aus. Vielen Dank an alle Teilnehmer.


Masterseminar im Sommersemester 2018

Illustration Foto: FernUniversität

Am 15.06.2018 fand das erste Masterseminar in den Räumen der FernUniversität in Hagen statt.

In kleiner Runde hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, ihr Masterthema und ihren bisherigen Arbeitsstand in Form eines Werkstattberichts vorzustellen. Durch das anschließende Feedback von Prof. Dr. Katharina von Schlieffen und den Diskurs in der Gruppe konnten die jeweiligen Arbeitsansätze aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, mögliche Fallstricke thematisiert und neue Ideen entwickelt werden.

Wir danken allen Teilnehmenden für ihr Besuch in Hagen und den anregenden fachlichen Austausch.

Teilnehmer/innen v. l. n. r.: Prof. Dr. Katharina von Schlieffen, Sascha Richter (wiss. Mit.), Anette Poprawe, Wolfgang Pladt, Rena Schuncke, Nadine Olschewski


Stimmen der Teilnehmer/innen

„Im Masterseminar wurde allen Studierenden die Möglichkeit gegeben, ihr Thema vorzustellen, offene Fragen zu erörtern und die Sichtweisen der Kommilitonen kennenzulernen. Frau Prof. Gräfin von Schlieffen hat das ganztägige Seminar persönlich geleitet. Von großem Vorteil war, dass die Seminargruppe klein aufgestellt war. So konnte sie sich für jeden Seminarteilnehmer und dessen Fragen viel Zeit nehmen. Hinsichtlich der Formulierung meines Themas hat sie mir wertvolle Tipps und Anregungen gegeben. Hierfür bin ich ihr sehr dankbar. Das Seminar war von der Lehrstuhl-Verwaltung perfekt vorbereitet. Die Stimmung war außerordentlich produktiv, freundlich und kollegial. Ich habe das Seminar als sehr bereichernd empfunden und möchte es gern weiterempfehlen."

„Das Masterseminar hat mich bei der Bearbeitung meiner Masterarbeit intensiv unterstützt. Die Möglichkeit der Besprechung einzelner Fragen und den Blick auf mein Forschungsthema aus einem anderen Winkel hat mir neue Sichtweisen eröffnet und mich für die weitere Bearbeitung sensibilisiert und inspiriert. Ich kann das Seminar uneingeschränkt weiterempfehlen."

„Das Seminar half mir sehr, da der intensive Austausch und das Feedback der Gruppe zu Gliederung und inhaltlichen Aspekten meiner Masterarbeit auch kritische Gesichtspunkte aufzeigte und die daraus entwickelten Lösungsansätze meiner Arbeit eine neue Qualität geben."

Friedrich Dauner | 28.05.2019