FAQ – die meist gestellten Fragen zu »mediation kompakt«

Wenn Sie eine Frage zum Studium haben, sehen Sie bitte hier nach, ob wir sie bereits beantwortet haben.
  • Nach Ihrer Zulassung erhalten Sie die Kursmaterialien (10 Skripte) für Ihr Selbststudium sowie den Anmeldebogen mit Terminwahlmöglichkeiten für Ihre Präsenzseminare von unserem Kooperationspartner, der Zeugma GmbH. Nun können Sie mit der Bearbeitung der Kursmaterialien und den Seminaren beginnen. Ca. ein bis zwei Wochen nachdem Sie das letzte Seminar absolviert haben, erhalten Sie die häusliche Ausschlussarbeit zur vierwöchigen Bearbeitung direkt von der FernUniversität in Hagen zugeschickt.

  • Grundsätzlich entspricht Mediation Kompakt als eine 285-stündige, universitäre Ausbildung den Anforderungen nach § 7 a BORA i.V.m. § 5 Abs. 1 MediationsG. So wird die Ausbildung Mediation Kompakt von vielen Rechtsanwaltskammern anerkannt. Allerdings ist Handhabung der Rechtsanwaltskammern nicht immer einheitlich. Wir empfehlen Ihnen, sich bei der für Sie zuständigen Kammer vorzeitig zu erkundigen.

  • Arbeiten Sie die Kursmaterialien parallel zu den Seminaren und in der im Curriculum vorgegebenen Reihenfolge durch. Wir empfehlen, die Kurse „Praktische Einführung in die Mediation“ und „Mediation und Litigation“ vor dem ersten Seminar zu bearbeiten. Enthält der Kurs Übungen, sollten diese tatsächlich durchgeführt werden – das verstärkt den Lerneffekt. Die Wiederholungs- oder Verständnisfragen („Revision”) dienen der Leistungskontrolle und sollten deshalb ebenfalls bearbeitet werden.

  • Nein, Mediation Kompakt ist nicht an den üblichen Semesterablauf gebunden. Sie können das Studium jederzeit aufnehmen.

  • Abhängig von den Terminen der Präsenzseminare können Sie das Studium in sechs bis acht Monaten abschließen.

  • Die Bearbeitung darf 20 DIN-A4-Seiten bei einem linken, oberen und unteren Seitenrand von 2 cm, einem rechten von 6 cm, einer Schriftgröße von 12pt und anderthalbzeiligem Abstand nicht überschreiten. Darüber hinausgehende Ausführungen werden nicht gewertet.

  • Wenn Sie Ihr Wissen vertiefen möchten, haben Sie dazu an der FernUniversität in Hagen zwei Möglichkeiten: Das zweisemestrige Studium Mediation verfolgt das Ziel, die Studierenden umfassend zum/zur zertifizierten Mediator/-in auszubilden, und sich in einem Fachgebiet, etwa in der Wirtschafts- oder Familienmediation, zu spezialisieren. Der dreisemestrige Studiengang zum Master of Mediation eröffnet darüber hinaus auch einen wissenschaftlichen Zugang zu der Materie und schließt mit einem akademischen Grad (MM) ab. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Einschreibung in den Masterstudiengang Mediation dessen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen müssen. Diese finden Sie hier.

    Die Studiengebühren, die zwei Praxisseminare und die Abschlussarbeit des Kompaktstudiums werden Ihnen in beiden weiterbildenden Angeboten in vollem Umfang anerkannt.

    Nach vollständigem Abschluss von Mediation Kompakt haben Sie die Wahl, ob Sie in das erste oder direkt in das zweite Semester des Studiums Mediation oder des Masterstudiengangs Mediation einsteigen.
    Gerne beraten wir Sie bei dieser Entscheidung:

    • Telefon: 02331 987-2878 oder -4259
    • E-Mail: mediation

    Wenn Sie das Studium Mediation oder den Masterstudiengang Mediation im ersten Semester belegen möchten, genügt die reguläre Zulassung per Zulassungsverfahren über das Studierendensekretariat.

    Möchten Sie das Studium Mediation oder den Masterstudiengang Mediation direkt im zweiten Semester belegen, bitten wir Sie, in jedem Fall mit uns Kontakt aufzunehmen Die Aufnahme des Studiums erfolgt in diesem Fall durch die Rückmeldung, die Ihnen vom Lehrstuhl zugesendet wird.

    Kontakt:

    • Telefon: 02331 987-2878 oder -4259
    • E-Mail: mediation
  • Nach Abschluss von Mediation Kompakt werden Ihnen die 48 Stunden Präsenzseminar sowie die Abschlussarbeit in vollem Umfang angerechnet. Da die Abschlussarbeit aus Mediation Kompakt nur mit "bestanden" bewertet wurde, wird diese Arbeit zwar für das Modul 1 (Mediation und Rechtskultur) angerechnet, sie zählt aber bei der Berechnung der Gesamtnote im Studium/Master nicht mit. Ausstehende Leistungen aus dem ersten Semester des Studiums bzw. des Masters müssen nachgeholt werden.

    Sie haben als Absolvent von Mediation Kompakt die Wahl, ob Sie in das erste oder direkt in das zweite Semester des Studiums/Masters einsteigen wollen.

    Beginnen Sie im ersten Semester, so müssen Sie lediglich zwei Modulabschlussarbeiten aus dem Modul 2 (Mediation und zwischenmenschliches Verhalten) und aus dem Modul 3 (Herausforderungen für Mediatoren) anfertigen.

    Steigen Sie direkt in das zweite Semester ein, so gilt es Unterschiede zwischen dem Studium und dem Master zu berücksichtigen. Zunächst müssen auch hier die Arbeiten aus den Modulen 2 und 3 des ersten Semesters nachgeholt werden.

    Im Studium Mediation werden im zweiten Semester aber keine weiteren Modulabschlussarbeiten geschrieben. Sie werden an 48 Stunden Präsenzseminar (4-mal je 12 Stunden Wochenendseminar für Fortgeschrittene sowie wahlfachspezifische Themen) und an 24 Sunden Supervisionsseminar teilnehmen sowie eine eine Falldokumentation anfertigen. Das Studium endet mit der mündlichen Abschlussprüfung.

    Im Master of Mediation werden hingegen zwei weitere Modulabschlussarbeiten geschrieben und es finden 48 Stunden Präsenzseminar (4-mal je 12 Stunden Wochenendseminar für Fortgeschrittene sowie wahlfachspezifische Themen) statt. Im Master müssen Sie somit bei Einstieg in das zweite Semester insgesamt vier Modulabschlussarbeiten schreiben. Außerdem ist die Teilnahme an einem interaktiven Wissenschaftsmodul verpflichtend.

    Die Kosten von Mediation Kompakt werden für das Studium als auch für den Master in vollem Umfang angerechnet. Unabhängig davon, ob Sie mit dem ersten oder zweiten Semester beginnen und ob Sie das Studium oder den Master belegen, müssen Sie dann lediglich die Differenzkosten i.H.v. 835 € für das erste Semester nachzahlen und bei direktem Einstieg in das zweite Semester zusätzlich die Gebühren für das zweite Semester i.H.v. 3.515 € (Studium Mediation) oder 2.915 € (Master of Mediation) bezahlen.

Kontakt Mediation | 17.03.2021