Kurs 55301

Illustration

Mastermodul Zivilrecht

Autoren/innen: Völzmann-Stickelbrock, Wackerbarth
SWS: 5

Beratung:

Kurzbeschreibung

Teil 1: Europäisches Privatrecht und Rechtspolitik (Lehrstuhl Völzmann)

Teil 2: Beteiligung Dritter an privatrechtlichen Beziehungen

- Rechtsgeschäftliche Probleme der modernen Arbeitsteilung in der Wirtschaft

- Gestörte Gesamtschuld, z.B. Kollision zwischen mehreren Sicherungsgebern

- Drittschadensliquidation, Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte

- Anweisungsfälle im Bereicherungsrecht

Erfahrungsgemäß stellt die Beteiligung Dritter an privatrechtlichen Beziehungen für Jura-Stu­dierende (und selbst für erfahrene Praktikerinnen und Praktiker) die größte Herausforderung dar. Meist werden die Probleme selbst am Ende des Studiums weder verstanden noch vertieft studiert, obschon sie zu den beliebtesten Problemen der Abschlussprüfungen zählen und oft auch Gegenstand höchstrichterlicher Rechtsprechung sind. In Teil 2 soll daher die Herangehensweise an Probleme aus der Beteiligung Dritter geschildert werden. In den ersten drei Abschnitten werden die Probleme systematisch dahingehend unterteilt, ob der Dritte auf der Verpflichtungsebene (z. B. Vertrag zugunsten Dritter und mit Schutzwirkung für Dritte, Sachwalterhaftung), auf der Erfüllungsebene (Leistung auf fremde Schuld, Erfüllung durch Dritte) oder auf der Sekundärebene (z. B. gestörte Gesamtschuld, Weitergabe von Vertragsstrafen, Drittschadensliquidation) am Schuldverhältnis beteiligt ist. Sodann werden Probleme des Bereicherungsausgleichs in Mehrpersonenverhältnissen analysiert sowie die Rolle Dritter im Wettbewerb, insbesondere Aspekte des Kartellzivilrechts und des Vertragsbruchs, besprochen.

Teil 3: Ausgewählte Probleme aus dem Familien- und Erbrecht (Lehrstuhl Völzmann)

Teil 4: Aktuelle Probleme aus dem Privatrecht (zusammen mit Lehrstuhl Bergmann)

Diese Kurseinheit ist ausschließlich online verfügbar. Vertiefend zur systematischen Darstellung in den Teilen 1 bis 3 werden die Studierenden in Teil 4 im Zwei-Wochen-Rhythmus mit aktuellen höchstrichterlichen Entscheidungen zu verschiedenen privatrechtlichen Problemen konfrontiert. Die Entscheidungen werden vom Lehrstuhl in kurzen Besprechungen aufbereitet, kommentiert und mit weiterführenden Fragen versehen. Sowohl die Entscheidungen als auch die Besprechungen sind sowohl im LVU-Portal unter https://vu.fernuni-hagen.de als auch über Moodle unter https://moodle.fernuni-hagen.de abrufbar. Es besteht sodann die Möglichkeit, über Adobe Connect mit den Lehrstuhlinhabern und/oder Mitarbeitern per Video oder Chat mündlich zu diskutieren. Die Diskussionen werden als Videostreams und/oder als Audiodateien (mp3) im Internet gespeichert und dort auch später zur Verfügung gestellt.

Lehrstuhl Wackerbarth | 18.11.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Rechtswissenschaftliche Fakultät,
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Rechtsvergleichung, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-4659