Veröffentlichungen von Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth

I. Monographien, Lehrbuch

  • Entgelt für Betriebstreue, Dissertation,Verlag Dr. Otto Schmidt, 1996
  • Grenzen der Leitungsmacht in der internationalen Unternehmensgruppe, Habilitationsschrift, Verlag C.H. Beck, 2001
  • Unternehmensmitbestimmung und Koalitionsfreiheit. Interessenkonflikte von Gewerkschaftsmitgliedern im Aufsichtsrat, Nomos Verlag, 2004 (mit Peter Hanau)
  • Gesellschaftsrecht II, Recht der Kapitalgesellschaften (mit Ulrich Eisenhardt), 1. Aufl. 2013

II. Kommentare, Beiträge zu Sammelwerken

  • Kommentierung der §§ 158-163 BGB (Bedingungsrecht) für den Anwaltskommentar BGB, Band 1 (2005), Überarbeitung: NK –BGB, 2. Aufl. 2011
  • Kommentierung der Prospekthaftungsvorschriften (§§ 21ff. WpPG, § 20ff. VermAnlG) in Holzborn (Hrsg.) WpPG, Erich-Schmidt-Verlag (2008), Überarbeitung 2. Aufl. 2014
  • Kommentierung der §§ 1-3, 10-32 WpÜG für den Münchener Kommentar zum AktG, Band 6 (2010), Überarbeitung 4. Aufl. 2015
  • Das Arbeitsrecht in der Holding in Lutter (Hrsg.): Holding-Handbuch, zusammen mit Peter Hanau, Verlag Dr. Otto Schmidt, 1995, sowie Überarbeitung der 5. Aufl. 2015

III. Aufsätze, Festschriftsbeiträge:

  • Positives und negatives Interesse, in Leser (Hrsg.): Festschrift für Hyung-Bae Kim, zusammen mit Peter Hanau, Duncker & Humblodt, 1995, 205 ff.
  • Ausländische Kapitalgesellschaft & Co. KG und Unternehmensmitbestimmung im Teilkonzern in Herrmann/Berger/Wackerbarth (Hrsg.): Deutsches und Internationales Bank- und Wirtschaftsrecht im Wandel, Walter de Gruyter, 1997, S. 491 ff.
  • Weiterverkauf unter Gewährleistungsausschluß ohne Mangelkenntnis, ZIP 1997, 2037 ff.
  • Anwendung des Verbraucherkreditgesetzes auf die persönliche Mitverpflichtung des GmbH-Gesellschafters, DB 1998, 1950 ff.
  • Zur Rechtsscheinhaftung der Gesellschafter bürgerlichen Rechts am Beispiel einer Wechselverpflichtung; ZGR 1999, 365 ff.
  • Unternehmer, Verbraucher und die Rechtfertigung der Inhaltskontrolle vorformulierter Verträge, AcP 200 (2000), 45 ff.
  • Zum Fortbestand des mitbestimmten Aufsichtsrates bei Formwechsel einer Kapitalgesellschaft in eine Personenhandelsgesellschaft, zusammen mit Norbert Horn, in: Köbler/Heinze/ Hromadka (Hrsg.), Festschrift für Alfred Söllner, 2000, S. 447 ff.
  • Mitbestimmung im Teilkonzern mit abhängiger KG oder KG a.A., zusammen mit Peter Hanau, in: Schneider et al. (Hrsg.), Festschrift für Marcus Lutter, 2000, S. 425 ff.
  • Die Haftung für zwischengeschaltete Banken im Überweisungsverkehr, ZIP 2000, 1187 ff.
  • Von golden shares und poison pills: Waffengleichheit bei internationalen Übernahmeangeboten, WM 2001, 1741 ff.
  • Aktionärsrechte beim Börsengang einer Tochter - obey the law, if not the spirit. Zugleich eine Erwiderung (nicht nur) auf Trapp/Schick, AG 2001, S. 381ff.", AG 2002, 14 ff.
  • Der Konzernrat nach § 3 BetrVG n.F. in Habersack/Hommelhoff/Hüffer/Schmidt (Hrsg.), Festschrift für Peter Ulmer, 2003, 1303 ff.
  • Außerordentliche Kündigung von Dauerschuldverhältnissen und Abmahnung - Widersprüchliches in § 314 BGB n.F. in Dauner-Lieb/Konzen/Schmidt (Hrsg.), Das neue Schuldrecht in der Praxis, 2003, 159 ff.
  • Existenzvernichtungshaftung 2005: Unternehmerische Entscheidungen auf dem Prüfstand?, ZIP 2005, 877 ff.
  • Die vorzeitige Beendigung von Online-Auktionen am Beispiel von eBay, ZGS 2005, 216 ff. (mit Oliver van der Hoff)
  • Die Zurechnung nach § 30 WpüG zum Alleingesellschaftergeschäftsführer einer GmbH, ZIP 2005, 1217 ff.
  • Investorvertrauen und Corporate Governance, ZGR 2005, 686 ff.
  • Die Abschaffung des Konzernrechts, Der Konzern 2005, 562 ff.
  • Niederlassungsfreiheit und nationales Gläubigerschutzsystem, Festschrift für Norbert Horn, 2006, 605 ff.
  • Die Lehre vom effizienten Vertragsbruch bei § 285 BGB?, ZGS 2006, 369 ff.
  • Die Vermeidung einer ungerechtfertigten Inanspruchnahme aus dem AGG, ZIP 2007, 453 ff.
  • Novemberentscheidung und GmbH-Reform. über die schwierige Frage nach dem "Wie viel?", Festschrift für Ulrich Eisenhardt, 2007, S. 531 ff.
  • Die Auslegung des § 30 Abs. 2 WpüG und die Folgen des Risikobegrenzungsgesetzes, ZIP 2007, 2340 ff.
  • Der Entzug mitgliedschaftlicher Mitarbeitsrechte eines Gesellschafters in der Personengesellschaft und Folgen für die Vergütung, NZG 2008, 281 ff.
  • Die Reichweite des § 285 BGB im Rahmen der Gewährleistung am Beispiel von Käuferketten, ZGS 2008, 341 ff.
  • Die Festlegung der Vergütung des Gesellschafter-Geschäftsführers, GmbHR 2009, 65 ff.
  • Überschuldung und Fortführungsprognose, NZI 2009, 145 ff.
  • Suspensiveffekt des Antrags nach §§ 36 f. WpÜG?, NZG 2010, 418 ff. (zusammen mit Bernhard Kresse)
  • Wo liegen die wahren Probleme der Corporate Governance in Deutschland?, EuZW 2010, 46 ff.
  • Das Verwerfungsmonopol des BVerfG - Überlegungen nach der Kücükdececi-Entscheidung des EuGH, EuZW 2010, 252 ff.
  • Ein Seismograph für Übernahmeaktivitäten, ZIP 2010, 1527 ff.
  • Der Vorstand der abhängigen Aktiengesellschaft und die §§ 311 ff. AktG in der jüngeren Rechtsprechung des II. Senats, Der Konzern 2010, 261 ff. und 337 ff.
  • Prospektveranlassung durch Altaktionäre und Einlagenrückgewähr, WM 2011, 193 ff.
  • Die Umgehung der Mindestpreisregeln des WpÜG durch zeitlich gestreckte Erwerbsvorgänge - und ihre Verhinderung, ZIP 2012, 253
  • Die Begründung der Macrotron-Rechtsfortbildung nach dem Delisting-Urteil des BVerfG, WM 2012, 2077 ff.
  • Das neue Delisting-Angebot nach § 39 BörsG oder: Hat der Gesetzgeber hier wirklich gut nachgedacht?, WM 2016, 385-388

IV. Anmerkungen:

  • BGH, IX ZR 397/89 v. 10.2.2000, zusammen mit Norbert Horn, WuB I F 1 a. Bürgschaft 15.00
  • OLG Düsseldorf, 17 U 118/99 v. 10.3.2000, EWiR 2000, S. 729f.
  • BGH, XI ZR 37/99 v. 20.6.2000, WuB I E 3. Hypothekarkredit
  • BGH II ZR 218/00 v. 27.11.2000, WuB IV. C. § 23 AGBG 1.01
  • BGH II ZR 322/99 v. 30.4.2001, WuB II C. § 30 GmbHG 3.01
  • BGH II ZR 390/03, GmbH-Rundschau 2005, S. 1429 f.
  • BGH II ZR 166/05 v. 11.12.2006, GmbH-Rundschau 2007, 262 ff.
  • BAG 6 AZR 774/06 v. 19.7.2007, RdA 2008, 376 ff.
  • BGH II ZR 264/06 v. 28.4.2008 (Gamma), JZ 2008, 1166
  • BGH II ZR 154/08, Beschl. v. 9.11.2009 (RWE Energie), ZIP 2009, 2436
  • OLG Köln, 18 U 57/09 v. 8.10.2009 (Fälligkeit des festen Ausgleichs), EWiR 2010, 377
  • BGH II ZR 141/09 v. 31.5.2011 (Dritter Börsengang), LMK 2011, 321437
  • BGH II ZR 171/10 v. 27.3.2012 (Pflicht des Geschäftsführers zur Einholung von fachkundigem Rat), EWiR 2012, 457
  • OLG Frankfurt/Main, WpÜG 1/11 v. 5.12.2011 (Kein Drittschutz der Aktionäre der Zielgesellschaft), EWiR 2012, 191
  • BGH II ZR 239/11 v. 16.10.2012 (Aufhebung einer Mehrheitsklausel bei Publikumsgesellschaft), EWiR 2013, 107-108
  • BGH II ZR 176/10 v. 14.5.2013 (Reflexschaden des GmbH-Gesellschafters), EWiR 2013, 507-508
  • BGH II ZR 310/12 v. 8.10.2013 (KG-Gesellschafter als Drittgläubiger), EWiR 2014, 71 - 72
  • BGH I ZR 210/12 v. 8.5.2014 (Haftung des Geschäftsführers für Vertragsstrafe der GmbH), EWiR 2014, 641 - 642
  • BGH II ZR 68/14 v. 8.12.2015 (Masseschmälerung bei Einziehung einer sicherungsabgetretenen nach Insolvenzreife entstandenen Forderung auf debitorisches Konto), EWiR 2016, 263
  • BGH VIII ZR 38/14 v. 25.3.2015 (Zur Herausgabe der Bereicherung (hier: Anspruch auf die Versicherungsleistung) des Käufers eines kaskoversicherten Kfz nach Untergang der Sache), EWiR 2015, 479
Lehrstuhl Wackerbarth | 09.06.2016