Programmierpraktikum

Modulinformationen

Im Programmierpraktikum wird den Teilnehmenden eine Programmieraufgabe vorgegeben, anhand derer die Teilnehmenden die Bedeutung der Modularisierung schätzen lernen. Die Teilnehmenden bearbeiten die Programmieraufgabe zu Hause. Während der Bearbeitungszeit werden die Fragen der Teilnehmenden mit Hilfe der Praktikumsnewsgroup und per E-Mail von den Betreuenden beantwortet. Auf Basis der eingereichten Teillösungen erhalten die Teilnehmenden detailliertes Feedback und ggf. eine Aufforderung, innerhalb einer Nachfrist Änderungen durchzuführen. Am Semesterende findet eine Präsenzphase in Hagen statt, bei der die Teilnehmenden ihre Lösung vorstellen.

ECTS10
Arbeitsaufwand
Bearbeiten der Programmieraufgaben: 250 Stunden
Überarbeitung der Teillösungen gemäß Rückmeldung (sofern notwendig): 40 Stunden
Teilnahme an Präsenzphase: 10 Stunden
Dauer des Modulsein Semester
Häufigkeit des Modulsin jedem Semester
Anmerkung-
Inhaltliche VoraussetzungFür die Teilnahme am Programmierpraktikum sind fundierte Java-Kenntnisse erforderlich. Diese können im Kurs  01618 "Einführung in die objektorientierte Programmierung" erworben werden.

Aktuelles Angebot

Prüfungsinformation

M.Sc. Praktische Informatik
 Art der PrüfungsleistungVoraussetzung
Unbenoteter Leistungsnachweiserfolgreich bearbeitete PraktikumsaufgabeTeilnahmevoraussetzung: eine bestandene mdl. Prüfung

Download

Ansprechpartner

mathinf.webteam | 20.09.2018