Logo
 

Global Accessibility Awareness Day (GAAD) 2019

Digitalisierung und Inklusion

Die Digitalisierung der Hochschullehre schreitet voran, auch das Fernstudium wird zunehmend durch digitale Lehr- und Lernformen ergänzt und erweitert. Für Studierende mit Beeinträchtigungen kann die Digitalisierung der Hochschulbildung ein Mehr an selbstbestimmter und chancengleicher Teilhabe bedeuten. Notwendige Voraussetzung dafür ist, dass gesetzlich verankerten Standards von Barrierefreiheit umgesetzt, mithin gute Lösungen für digitale Barrierefreiheit gefunden werden.

Der diesjährige Global Accessibility Awareness Day an der FernUniversität widmet sich dem Thema „Digitalisierung und Inklusion“. Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten wird mit einem Vortrag in die Thematik einführen. Im Anschluss findet ein vertiefender Workshop zum Thema "Barrierefreie Videos in der Lehre" statt.

Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten lehrt und forscht am Fachbereich Gesundheit der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Schwerpunkte ihrer Forschung sind u.a. barrierefreie IT und zugängliche E-Learning-Lösungen. Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten ist zudem geschäftsführende Direktorin des Zentrums für blinde und sehbehinderte Studierende (BliZ) an der THM und Hessische Landesbeauftragte für barrierefreie IT.

Im anschließenden Workshop geben zwei ExpertInnen für Untertitelung Einblicke in ihre Arbeit: Laura Philipps, WDR mediagroup GmbH Bereich Barrierefreie Medien, und Oliver Eckey, Digitaler Medien-Service des Zentrums für Medien und IT (ZMI) der FernUniversität.

Termin

16. Mai 2019

Programm

10:30 Beginn

11:00 – 11:15 Begrüßung

11:15 – 12:15 Digitalisierung und Inklusion, Vortrag von Prof. Meyer zu Bexten (Technische Hochschule Mittelhessen)

12:15 – 13:00 Pause

13:00 – 15:00 Barrierefreie Videos in der Lehre, Workshop mit Laura Philipps (WDR mediagroup GmbH) und Oliver Eckey (FernUniversität Hagen)

Ort

FernUniversität in Hagen
Gebäude 2 (KSW)
Universitätsstr. 33
58097 Hagen

Claudia Imhoff | 23.05.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de